+
Tiger Woods konzentriert sich vor dem nächsten Put. Foto: Ariana Ruiz

Golf-Turnier in La Jolla

Woods schafft Cut bei US-Tour-Comeback

La Jolla (dpa) - Golf-Star Tiger Woods hat bei seiner Rückkehr auf der amerikanischen PGA-Tour das Wochenende erreicht. Der 42-Jährige schaffte bei der Farmers Insurance Open mit einer 71er-Runde den Cut.

Nach zwei absolvierten Runden auf dem Torrey Pines Golf Course im kalifornischen La Jolla belegt der 14-malige Major-Sieger mit insgesamt 143 Schlägen (-1) den geteilten 65. Platz. In Führung liegt Ryan Palmer (-11) aus den USA mit 133 Schlägen. Der 41-Jährige kam nach 67 Schlägen ins Clubhaus. Der Spanier Jon Rahm (-10), der mit einem Sieg an diesem Wochenende die Weltranglisten-Führung übernehmen könnte, liegt mit 134 Schlägen auf dem zweiten Platz.

Die Deutschen Alex Cejka und Stephan Jäger verpassten beide den Cut, der bei einem Schlag unter dem Platzstandard lag. Am Ende fehlte ihnen (beide Even Par) nur ein Schlag, um auch am Wochenende beim mit 6,9 Millionen US-Dollar dotierten Turnier abschlagen zu dürfen.

Farmers Insurance Open Leaderboard

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Buchmann plädiert für Tour de France ohne Zuschauer
Olympia und die Fußball-EM sind wegen der Corona-Krise ins Jahr 2021 verschoben, doch die Tour de France noch nicht. Die Kritiker werden zwar mehr. Aber es gibt auch …
Buchmann plädiert für Tour de France ohne Zuschauer
Die Olympia-Uhr tickt: Aufraffen bis Tokio 2021
Der zweite Anlauf Richtung Olympische Spiele in Tokio wird auch für die deutschen Athleten nicht leicht. Angesichts des nicht absehbaren Endes sehen sie den neuen Termin …
Die Olympia-Uhr tickt: Aufraffen bis Tokio 2021
"Völlig undenkbar" - Tennis-Klassiker in Wimbledon vor Aus
Auch die Tennis-Welt steht still. Die French Open sind bereits abgesagt und eigenmächtig in den Herbst verschoben. Olympia ist aufgrund der Coronavirus-Pandemie schon …
"Völlig undenkbar" - Tennis-Klassiker in Wimbledon vor Aus
Wiedergeburt in der Todeszone
2015 entkam Jost Kobusch am Everest nur knapp dem Tod. 18 Menschen um ihn herum starben durch eine Lawine. Er bezeichnet den Tag als seine Wiedergeburt. 
Wiedergeburt in der Todeszone

Kommentare