+
Der Dortmunder Ilkay Gündogan steht bei Juve hoch im Kurs. Foto: Axel Heimken

Zeitung: Juve gibt neues Angebot für Dortmunds Gündogan ab

Turin (dpa) - Juventus Turin will einem Medienbericht zufolge ein neues Angebot für den deutschen Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund abgeben.

Der italienische Meister werde in der kommenden Woche mehr als 30 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler bieten, berichtete die "Gazzetta dello Sport". Das Interesse des Champions-League-Finalisten an dem 25-Jährigen ist bereits seit längerem bekannt, nun intensiviert der Club von Weltmeister Sami Khedira offenbar seine Bemühungen.

Der deutsche Nationalspieler Christoph Kramer von Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbachs Kapitän Granit Xhaka stehen unterdessen weiter im Fokus des SSC Neapel. Der Serie-A-Club bemühe sich intensiv um eine Verpflichtung eines der beiden Mittelfeldspieler aus der Bundesliga, meldete die "Gazzetta dello Sport" am Samstag.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VfB dreht Absteigerduell - FCN-Krise weitet sich aus
Auch weil Mario Gomez erstmals seit Ende Juli wieder trifft, gewinnt der VfB Stuttgart sein richtungsweisendes Spiel gegen Nürnberg. Die Franken dagegen kriseln dagegen …
VfB dreht Absteigerduell - FCN-Krise weitet sich aus
Russland vier Jahre aus dem Weltsport verbannt
Das Exekutivkomitee der Welt-Anti-Doping-Agentur hat harte Sanktionen wegen der Manipulation von Dopingdaten aus dem Moskauer Labor gegen Russland verhängt. In den …
Russland vier Jahre aus dem Weltsport verbannt
Dank Schützenhilfe: DHB-Frauen erreichen erstes Etappenziel
Trotz der Niederlage gegen Serbien spielen die deutschen Handballerinnen bei der WM in Japan mindestens um Platz sieben. Dieser würde den Traum von Olympia am Leben …
Dank Schützenhilfe: DHB-Frauen erreichen erstes Etappenziel
Bald Speed-Queen? Rebensburg grübelt nach Sieg
Viktoria Rebensburg feiert seit Jahren Erfolge im Riesenslalom. Dabei bringt sie alle Voraussetzungen mit für eine starke Super-G-Athletin. Der Sieg in Lake Louise …
Bald Speed-Queen? Rebensburg grübelt nach Sieg

Kommentare