1. Startseite
  2. Sport
  3. Merkur CUP

Merkur Cup: Acht Teams für Starnberger Kreisfinale stehen -FT Starnberg 09 bestätigt Favoritenrolle

Erstellt:

Von: Michael Baumgärtner

Kommentare

Gastgeber im Kreisfinale: Der TSV Pentenried (grünes Trikot) schlug den SV Inning mit 3:0.
Gastgeber im Kreisfinale: Der TSV Pentenried (grünes Trikot) schlug den SV Inning mit 3:0. © Andrea Jaksch

Die acht Tickets für das Kreisfinale im Raum Starnberg stehen. Gespielt wird am 22. Mai beim SC Weßling.

Pentenried – Die acht Teilnehmer für das Starnberger Kreisfinale um den Merkur CUP 2022 stehen fest. Am Samstag qualifizierten sich neben dem Gastgeber TSV Pentenried der MTV Berg, der TV Stockdorf, die FT Starnberg 09, der Gautinger SC, der SC Weßling, TSV Herrsching und der SC Pöcking-Possenhofen für die nächste Runde beim vom Münchner Merkur in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Fußballverband ausgetragenen weltweit größten Fußballturnier für E-Juniorenmannschaften.

Die Mannschaften der Vorrundengruppen A und B: MTV Berg, SC Wörthsee, TV Stockdorf, TSV Oberalting-Seefeld, SG SV Söcking, Gautinger SC, TSV Hechendorf und FT Starnberg 09.
Die Mannschaften der Vorrundengruppen A und B: MTV Berg, SC Wörthsee, TV Stockdorf, TSV Oberalting-Seefeld, SG SV Söcking, Gautinger SC, TSV Hechendorf und FT Starnberg 09. © Andrea Jaksch

Ihrer großen Favoritenrolle voll gerecht wurde die Mannschaft der FT Starnberg 09. Die Nachwuchskicker von der Ottostraße erzielten mit 26 Treffern in drei Spielen die mit Abstand meisten Tore aller Vorrundenteilnehmer und setzten sich souverän vor dem Gautinger SC in der Gruppe B an die Tabellenspitze. Ähnlich torhungrig wie die Freien Turner präsentierte sich in der Gruppe C das Team des SC Weßling, das in seinen vier Partien 16-mal den Ball im gegnerischen Netz versenkte und sich vor Gastgeber Pentenried den Gruppensieg holte.

Die zehn Mannschaften der Vorrundengruppen C und D: SC Weßling, TSV Erling-Andechs, SV Inning, TSV Pentenried, ISSC Buchhof, TSV Herrsching, TSV Gilching-Argelsried, SC Pöcking-Possenhofen, TSV Tutzing und MTV Dießen.
Die zehn Mannschaften der Vorrundengruppen C und D: SC Weßling, TSV Erling-Andechs, SV Inning, TSV Pentenried, ISSC Buchhof, TSV Herrsching, TSV Gilching-Argelsried, SC Pöcking-Possenhofen, TSV Tutzing und MTV Dießen. © Andrea Jaksch

Ebenfalls in Torlaune (15) präsentierte sich der TSV Herrsching, der sich mit zwei Siegen und zwei Unentschieden vor dem SC Pöcking den Sieg in der Gruppe D sicherte. Beste Mannschaft der Gruppe A war der MTV Berg, der drei klare Erfolge verbuchte. Ihm folgen die E-Junioren des TV Stockdorf ins Kreisfinale, das am Sonntag, 22. Mai, auf der Anlage des SC Weßling ausgetragen wird.

Gruppensieger: Der SC Weßling (gelbes Trikot) gewann gegen den TSV Erling-Andechs mit 3:0.
Gruppensieger: Der SC Weßling (gelbes Trikot) gewann gegen den TSV Erling-Andechs mit 3:0. © Andrea Jaksch

Ein großes Lob von Spielleiter Walter Huppmann erhielt der Ausrichter. Wolfgang Wadlinger, Jugendleiter des TSV Pentenried, hatte das Turnier mit insgesamt 18 Mannschaften reibungslos durchgezogen. „Der Wolfgang Wadlinger aus Pentenried ist einfach ein Profi“, sagte Huppmann. (Michael Baumgärtner)

Topfavorit im Kreisfinale: Die FT Starnberg (rotes Trikot) war nicht aufzuhalten – auch nicht vom TSV Hechendorf.
Topfavorit im Kreisfinale: Die FT Starnberg (rotes Trikot) war nicht aufzuhalten – auch nicht vom TSV Hechendorf. © Andrea Jaksch
Bestes Team der Gruppe A: Der MTV Berg (rotes Trikot) setzte sich gegen den SC Wörthsee mit 4:2 durch.
Bestes Team der Gruppe A: Der MTV Berg (rotes Trikot) setzte sich gegen den SC Wörthsee mit 4:2 durch. © Andrea Jaksch

Auch interessant

Kommentare