Seehofer präsentiert Münchner Olympiabewerbung in Vancouver

München - Es ist der erste wichtige internationale Auftritt für die Bewerberin München. „Es wird garantiert gelingen, für einen guten Start zu sorgen“, glaubt IOC-Vizepräsident Thomas Bach.

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer wird Mitglied der Münchner Delegation sein, die vor dem Auftakt der Winterspiele in Vancouver die Bewerbung der bayerischen Landeshauptstadt für Olympia 2018 präsentiert.

„Es ist der erste wichtige internationale Auftritt von München. Es geht darum, sich den Mitgliedern des Internationalen Olympischen Komitees sympathisch zu präsentieren“, sagt IOC-Vizepräsident Thomas Bach, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes. „Es wird garantiert gelingen, für einen guten Start zu sorgen“

Präsentiert wird die Münchner Bewerbung in Anwesenheit von Seehofer und Münchens Oberbürgermeister Christian Ude durch das Team um Willi Bogner und Katarina Witt. Der frühere Skistar ist Vorsitzender der Geschäftsführung, die Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Kuratoriums-Vorsitzende der Bewerbungsgesellschaft.

München darf sich bis zur Vergabe der Winterspiele 2018 am 6. Juli 2011 in Durban/Südafrika bei allen Präsentationen stets als erste der drei Bewerberstädte vorstellen. Bis zum 15. März 2010 muss München mit Garmisch-Partenkirchen und dem Berchtesgadener Land die Bewerbungsunterlagen und die Garantieerklärungen beim IOC vorlegen.

mm

Auch interessant

Kommentare