+
Ski-Legenden bei der Eröffnungsfeier der WM 1978 in Garmisch-Partenkirchen: Von links Karl Schranz (Österreich), Toni Sailer (Österreich), Jean Claude Killy (Frankreich) und Rosi Mittermaier (Deutschland).

Rückblick in Bildern: Das war die Ski-WM 1978

Garmisch-Partenkirchen - Schon vor 33 Jahren kämpfte die Weltelite des Skisports in Garmisch-Partenkirchen um Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. Vor dem Start der Ski-WM 2011 ein Rückblick in Bildern auf die Ski-WM 1978:

Lesen Sie dazu:

Ski-WM 1978: Grandiose Eröffnungsfeier

WM 78: Die Epple-Schwestern und der stille Schwede

"Ich glaub', der Veith feiert immer noch."

Die Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen lief vom 29. Januar bis zum 5. Februar 1978. Aus deutscher Sicht gab's einiges zu Jubeln: Maria Epple wurde Weltmeisterin im Riesenslalom. Ihre Schwester Irene kam in der Abfahrt auf den zweiten Platz. Pamela Behr holte die Silbermedaille im Slalom. Bei den Herren wurde Sepp Ferstl Vierter in der Abfahrt, anschließend Vizeweltmeister in der Kombination. Michael Veith wurde Vizeweltmeister in der Abfahrt.

In der Fotostrecke gibt es einen Rückblick in Bildern:

Das war die Ski-WM 1978

Bilder: Das war die Ski-WM 1978

fro

Auch interessant

Kommentare