Erzielte im Spiel gegen Braunschweig ein Traumtor und wurde zum „Tor des Monats Juni“ nominiert: Markus Schwabl (Nr. 23)
+
Erzielte im Spiel gegen Braunschweig ein Traumtor und wurde zum „Tor des Monats Juni“ nominiert: Markus Schwabl (Nr. 23)

Traumtor gegen Braunschweig 

Markus Schwabl für das „Tor des Monats Juni“  nominiert

  • vonRedaktion Fussball Vorort
    schließen

Markus Schwabl ist mit seinem Traumtor zum 1:0 gegen Eintracht Braunschweig für das „Tor des Monats Juni“ von der ARD-Sportschau nominiert. Der Treffer im Video:

  • Markus Schwabl von der SpVgg Unterhaching ist für das „Tor des Monats“ nominiert.
  • Für sein Traumtor gegen Eintracht Braunschweig kann bis 25. Juli abgestimmt werden.
  • Daniele Gariele, Neuzugang von Türkgücü München, darf ebenfalls auf die Auszeichnung hoffen.

SpVgg Unterhaching: Schwabl mit Traumtor gegen Braunschweig

Der Treffer von Markus Schwabl zum1:0 gegenEintracht Braunschweig am 31. Spieltag der 3. Liga (Endergebnis 1:3) ist von der ARD-Sportschau zum „Tor des Momats“ im Juni nominiert.

Neben Schwabl sind Daichi Kamada und Andre Silva (Eintracht Frankfurt), Jonathan Clauss (Arminia Bielefeld), Deniz Undav (SV Meppen) und Türkgücü München-Neuzugang Daniele Gabriele (Türkgücü München/beim Tor noch Carl Zeiss Jena) nominiert.

Hier geht es zur Abstimmung: Abstimmung Tor des Monats Juni

(DF)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haching ist wieder auf dem Platz - ohne Cheftrainer 
Nach vierwöchigem Sommerurlaub hat Fußball-Drittligist SpVgg Unterhaching gestern mit der Vorbereitung auf die Saison 2020/21 begonnen. Kurios: Die erste …
Haching ist wieder auf dem Platz - ohne Cheftrainer 
Harte Konsequenzen bei Unterhaching: Schwabl hinterfragt alles - „und das mit voller Wucht“
Bei der SpVgg Unterhaching ist man nach der verkorksten Rückrunde absolut unzufrieden. Jetzt verrät Manfred Schwabl, wie hart die Konsequenzen sind.
Harte Konsequenzen bei Unterhaching: Schwabl hinterfragt alles - „und das mit voller Wucht“
Kommentar zur Lage der SpVgg Unterhaching: Härte, Herz und Klarheit
Auch nach dem Wechsel von Claus Schromm vom Trainer zum Sportlichen Leiter strahlt die Führung der SpVgg Unterhaching Einigkeit aus. Ein Kommentar von Ludwig Krammer.
Kommentar zur Lage der SpVgg Unterhaching: Härte, Herz und Klarheit
Schwabl fordert vom Schromm-Nachfolger „Zuckerbrot und Peitsche“
Gemeinsam haben Claus Schromm und Manfred Schwabl entschieden, dass die SpVgg Unterhaching einen neuen Trainer braucht. Eine Trennung von Schromm war nie ein Thema.
Schwabl fordert vom Schromm-Nachfolger „Zuckerbrot und Peitsche“

Kommentare