Sandro Wagner und seine Hachinger haben sich auf Rang neun vorgearbeitet.
+
Sandro Wagner und seine Hachinger haben sich auf Rang neun vorgearbeitet.

SpVgg klettert in Tabelle nach oben

Haching-Coach Wagner nach drittem Sieg in Folge: „Das war wieder Schwerstarbeit“

So langsam nimmt die SpVgg Unterhaching unter dem neuen Trainer Sandro Wagner an Fahrt auf. Am Freitag gelang gegen den SC Eltersdorf der dritte Sieg in Serie.

Die SpVgg Unterhaching ist auf dem besten Weg, den Fehlstart zu korrigieren. „Wir haben jetzt in einer Woche aus drei Spielen neun Punkte geholt, das ist wirklich erfreulich“, kommentierte Trainer Sandro Wagner das 2:0 am Freitagabend im Heimspiel gegen Eltersdorf. Aber der Ex-Nationalspieler bremste sofort die Euphorie: „Das war wieder Schwerstarbeit, wir haben lange gebraucht, um Lösungen zu finden gegen einen defensivstarken Gegner. Unser Weg in dieser Saison ist sehr gut, aber manchmal etwas holprig.“

Für die 1400 Zuschauer im Sportpark war es wieder ein Geduldsspiel, denn erst nach 76 Minuten brachte Stephan Hain sein Team in die Erfolgsspur. „Es ist schön, wenn ich der Mannschaft helfen kann“, meinte der Routinier. Für den zweiten Treffer sorgte der eingewechselte Neuzugang Patrick Hobsch (88.) mit einem verwandelten Elfmeter. „Die Hachinger bringen unheimlich viel Qualität auf den Platz“, meinte Bernd Eigner, der Trainer des Aufsteigers, der sich in Haching sehr gut verkaufte, aber immer noch sieglos ist.

SpVgg Unterhaching: Am Dienstag im Toto-Pokal bei Bezirksligist FC Wendelstein

Der Drittliga-Absteiger muss aber in den nächsten Wochen auf einen weiteren zentralen Mittelfeldspieler verzichten, denn Niclas Anspach muss sich am Montag wegen einer Knieverletzung operieren lassen. Auch die beiden Leistungsträger Patrick Hasenhüttl und Dominik Stahl stehen aktuell auf der langen Ausfallliste. Bereits am Dienstagabend (18 Uhr) geht es für die Hachinger mit dem Erstrunden-Duell im bayerischen Verbandspokal bei Bezirksligist FC Wendelstein weiter.

SpVgg Unterhaching – SC Eltersdorf 2:0
SpVgg Unterhaching: Alexander Weidinger, Felix Göttlicher (68. Viktor Zentrich), Christoph Ehlich, Markus Schwabl, David Pisot, Manuel Stiefler (46. Tizian Zimmermann), Boipelo Mashigo (46. Patrick Hobsch), Timon Obermeier, Julien Richter, Stephan Hain (91. Fynn Seidel), José Pierre Vunguidica (46. Sandro Porta) - Trainer: Sandro Wagner
SC Eltersdorf: Tugay Akbakla, Ardit Topalaj, Sebastian Schäferlein, Kevin Bär (28. Robin Renner), Niclas Egerer, Karim Said (83. Simon Drießlein), Julian Konrad (77. Oliver Gonnert), Manuel Stark, Maximilian Göbhardt, Calvin Sengül (68. Jens Wartenfelser), Tim Sulmer (58. Laurin Klaus) - Trainer: Bernd Eigner
Schiedsrichter: Andreas Dinger (Bischofsgrün) - Zuschauer: 1400
Tore: 1:0 Stephan Hain (76.), 2:0 Patrick Hobsch (88. Foulelfmeter)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare