Das Hinspiel im Dezember konnten die Hachinger noch mit 4:1 für sich verbuchen. Für die Fans der SpVgg wäre eine Wiederholung wünschenswert.
+
Das Hinspiel im Dezember konnten die Hachinger noch mit 4:1 für sich verbuchen. Für die Fans der SpVgg wäre eine Wiederholung wünschenswert.

Löwen haben Mannheim angestachelt 

Für Haching kommt es knüppeldick: „Wir werden diese Punkte erzwingen“ 

  • vonFussball Vorort FuPa Oberbayern
    schließen

Vor dem Abstiegskrimi gegen die SpVgg Unterhaching schlägt Mannheim Coach Glöckner eine härtere Gangart an, durch die Niederlage gegen 1860 ist der Abstiegskampf noch immer real. 

München - Die SpVgg Unterhaching bekommt es im nächsten Duell mit einem hoch motivierten Gegner zu tun. Der SV Waldhof Mannheim 07 mit Trainer Patrick Glöckner ist mit der aktuellen Situation unzufrieden und sieht sich noch nicht komplett aus dem Abstiegskampf ausgestiegen. Auf der Pressekonferenz lässt Patrick Glöckner verlauten: "Wir wollen unbedingt die 47 Punkte erreichen, um sicher zu sein, und haben dazu noch alle Möglichkeiten.“

Entscheidungsspiel für die SpVgg? 

Für die Hachinger sieht die Situation nicht so rosig aus. Nach der knappen Niederlage gegen Kaiserslauten sind es neun Punkte auf den rettenden 16. Tabellenplatz, auf den Mannheim als 14. noch fünf Punkte gut hat. Da der FC Bayern II am Montagabend das Spiel gegen den 1. FC Saarbrücken mit 0:4 verloren hat, ist zumindest ein Fünkchen Resthoffnung geblieben. 

(Magdalena Schwaiger) 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare