Mann sticht mehrmals auf Münchner (17) ein - Er schwebt in akuter Lebensgefahr - der Grund macht sprachlos

Mann sticht mehrmals auf Münchner (17) ein - Er schwebt in akuter Lebensgefahr - der Grund macht sprachlos
+
Daniel Wein ist bei der Einheit mit MMA-Kämpfer Mohamed Trabelsi dabei.

Ready to rumble

Er soll die nötige Zweikampfhärte bringen: Löwen trainieren mit MMA-Kämpfer

  • schließen

Ungewöhnliche Einheit: Vier Löwen-Spieler kreuzen beim Besuch eines MMA-Kämpfers die Klingen. Wer fährt die Krallen am stärksten aus?

München - Ring frei, die Löwen kommen! Der TSV 1860 München inszeniert sich gerne als kampfstarke Truppe, die selbst der größte Widerstand nicht in die Knie zwingt. So in etwa besingen es ja schließlich auch die 1860-Fans in ihrer Hymne „Stark wie noch nie“. 

Nun können die Spieler ihre Löwen-Power fernab des Fußballplatzes beweisen. Wer hat tatsächlich die nötigen Qualitäten, um als Gladiator der Neuzeit durchzugehen? Insgesamt vier Spieler stellen sich der ungeschminkten Wahrheit. Prince Osei Owusu, Efkan Bekiroglu, Kodjovi Koussou und Daniel Wein werden in den Ring gehen. Welche Löwe wird am stärksten zu beißen? 

MMA-Kämpfer zu Gast bei den Löwen

Natürlich ist das eine total überspitzte Darstellung unsererseits, allerdings lernen die Sechziger wirklich die Kampfkünste der „härtesten Sportart der Welt“ kennen. Denn der MMA-Sporter Mohamed Trabelsi ist am Mittwoch an der Grünwalder Straße zu Gast. Trabelsi wird den Sechzigern einen ersten Einblick in die Sportart geben. Generell ist Mixed Martial Arts wohl der rohste Kampfsport derzeit. Regeln gibt es so gut wie keine, alles ist jedoch nicht erlaubt. Das Stechen in die Augen zum Beispiel. Die Löwen sollen ja auf dem Platz noch den Durchblick behalten. 

Auch interessant: Bierofka enttäuscht von seinen Spielern: „Mental nicht auf dem Platz“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Löwen blicken nach drei Torlos-Pleiten nach unten - Abstiegskampf rückt näher
Mit dem 0:3 in Halle am Karsamstag mussten die Löwen die bislang höchste Saisonpleite hinnehmen. Nun äußerte sich Trainer Daniel Bierofka. 
Löwen blicken nach drei Torlos-Pleiten nach unten - Abstiegskampf rückt näher
Biero nach Halle-Pleite stinksauer: „ ... dann müssen wir aufhören!“
Der Löwe zieht zum dritten Mal in Serie den Kürzeren. Wir haben die Reaktionen zum Auswärtsspiel in Halle gesammelt.
Biero nach Halle-Pleite stinksauer: „ ... dann müssen wir aufhören!“
Löwen-Konkurrenz: Erster Aufsteiger aus der dritten Liga steht fest
Während der TSV 1860 München gegen Halle einen sehr schwachen Auftritt hinlegte, konnte am Samstag andernorts gefeiert werden: Osnabrück steht als erster Aufsteiger aus …
Löwen-Konkurrenz: Erster Aufsteiger aus der dritten Liga steht fest
Wer war der beste Löwe in Halle? Stimmen Sie ab!
Der TSV 1860 München verliert beim Halleschen FC - wer hat trotzdem überzeugt? Stimmen Sie in unserem Voting ab.
Wer war der beste Löwe in Halle? Stimmen Sie ab!

Kommentare