1 von 32
Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße.
2 von 32
Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße.
3 von 32
Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße.
4 von 32
Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße.
5 von 32
Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße.
6 von 32
Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße.
7 von 32
Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße.
8 von 32
Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße.

Donnerstagseinheit

Freistoß-Training vor japanischen Fans - Bilder

München - Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training.

Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer zusammen mit Moritz Stoppelkamp und Stefan Wannenwetsch einige Freistöße. Zuvor ging es um Schnelligkeit und Sprungkraft. Die Bilder der Vormittagseinheit gibt es hier zum Durchklicken.

fw

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zappenduster! Stromausfall vor dem Heimspiel gegen Buchbach - Bilder
Zappenduster! Stromausfall vor dem Heimspiel gegen Buchbach - Bilder
Bilder: Fünf Fünfer und nur eine Zwei bei Löwen-Niederlage in Burghausen
Erste Rückrunden-Niederlage für die Löwen. Die Biero-Truppe unterlag auswärts dem SV Wacker Burghausen. Nach einer engagierten ersten Hälfte brach der TSV in der zweiten …
Bilder: Fünf Fünfer und nur eine Zwei bei Löwen-Niederlage in Burghausen
TSV 1860 schlägt Memmingen: Nur ein Löwe erreicht die Zwei!
„Herbstmeister“ TSV 1860 macht da weiter, wo man drei Tage zuvor aufgehört hat: mit einem Heimsieg! Gegen den FC Memmingen holen die Löwen einen souveränen 2:0-Erfolg - …
TSV 1860 schlägt Memmingen: Nur ein Löwe erreicht die Zwei!
Löwen erkämpfen sich Herbstmeisterschaft: Einer kriegt die Zwei, zwei die Vier
Die Löwen haben sich die Herbstmeisterschaft gesichert. Gegen die SpVgg Bayreuth tat sich der TSV 1860 lange Zeit schwer, doch dann sorgten Jan Mauersberger (37.) und …
Löwen erkämpfen sich Herbstmeisterschaft: Einer kriegt die Zwei, zwei die Vier

Kommentare