Dax-Überraschung mitten in Corona-Krise: Münchner Konzern macht sogar mehr Gewinn als erwartet

Dax-Überraschung mitten in Corona-Krise: Münchner Konzern macht sogar mehr Gewinn als erwartet
Aaron Berzel verlässt den TSV 1860 München und schließt sich Ligakonkurrent Türkgücü München an.
+
Aaron Berzel verlässt den TSV 1860 München und schließt sich Ligakonkurrent Türkgücü München an.

Löwen fehlte das Geld

Offiziell: Türkgücü München verpflichtet Aaron Berzel  vom TSV 1860 München - „Extrem um mich bemüht“

  • vonRedaktion Fussball Vorort
    schließen

Nachdem verkündet worden war, dass Aaron Berzel den die Löwen verlassen wird, ist nun auch sein neuer Verein offiziell bestätigt: Türkgücü München verpflichtet den 28-jährigen.

  • Aaron Berzel war seit 2017 beim TSV 1860 München.
  • In der vergangenen Saison kam der Verteidiger auf 28 Einsätze in der 3. Liga.
  • Zur Saison 2020/21 schließt sich Berzel nun dem Ligakonkurrenten Türkgücü München an.

Türkgücü München verpflichtet Aaron Berzel

München - Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München sichert sich die Dienste von Verteidiger Aaron Berzel. Der TSV 1860 München war nicht in der Lage, den Vertrag mit Berzel zu verlängern.

So gab der 28-jährige am Montagmittag (13.07.2020) auf seinem Instagram-Kanal, seinen Abschied von den Löwen bekannt.

Seit Mittwochabend ist nun auch sein neuer Verein offiziell:Türkgücü München hat soeben die Verpflichtung vonBerzel veröffentlicht. 

Die PM im Wortlaut:

Nezugang Aaron Berzel unterschreibt bei Türkgücü München!

Türkgücü München lässt mit der Verpflichtung von Aaron Berzel vom Lokalrivalen TSV 1860 München aufhorchen. Der 28-jährige Defensivspieler hat beim Drittliga-Neuling einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben und wird in den Planungen von Neu-Coach Alexander Schmidt eine wichtige Rolle spielen.

Der gebürtige Heidelberger, der bei der TSG Hoffenheim und dem VfL Wolfsburg ausgebildet wurde, spielte die vergangenen drei Jahre an der Grünwalder Straße und stand zuvor unter anderem beim SV Darmstadt 98 und in ganz jungen Jahren bei Holstein Kiel unter Vertrag. In der Vita des Abwehr-Allrounders stehen drei Zweitliga-Einsätze und 99 Drittliga-Spiele (vier Tore). "Nach drei schönen und erfolgreichen Jahren beim TSV 1860 München suche ich bei Türkgücü München eine neue Herausforderung, auf die ich mich sehr freue. Der Verein hat sich extrem um mich bemüht und mir große Wertschätzung entgegengebracht. Ich freue mich auf ein spannendes und hoffentlich weiterhin erfolgreiches Projekt", sagt der 28-Jährige. "Mit Aaron haben wir einen absoluten Wunschspieler bekommen, der nicht nur jede Menge Erfahrung, sondern auch viel Mentalität mitbringt. Solche Akteure brauchen wir, um unsere sportlichen Ziele zu erreichen", meint Roman Plesche, der bei Türkgücü für die Kader-Zusammenstellung verantwortlich ist. "Die Berzel-Verpflichtung zeigt, dass wir mittlerweile auch für gestandene Profis eine interessante Adresse sind. Wir werden weiter Gas geben und einen schlagkräftigen Kader auf die Beine stellen", führt Plesche des weiteren aus.

(DF/PM)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Alarm bei den Löwen: Mehrere 1860-Kicker positiv getestet
Hiobsbotschaft von Günther Gorenzel. Der Löwen-Geschäftsführer bestätigt bei einer PK: Mehrere 1860-Kicker wurden positiv auf das Coronavirus getestet.
Corona-Alarm bei den Löwen: Mehrere 1860-Kicker positiv getestet
TSV 1860: Köllner will Rieder unbedingt - Gorenzel in „intensivem Kontakt“
Tim Rieder genießt bei den Löwen offenbar hohes Ansehen. Eine Verpflichtung könnte schwierig werden. Aber Coach Köllner will den Mittelfeldspieler unbedingt.
TSV 1860: Köllner will Rieder unbedingt - Gorenzel in „intensivem Kontakt“
Köllner: „Es ist Zeit, jungen Spielern aus dem NLZ eine Chance zu geben“
Im strömenden Regen hat der TSV 1860 München seine erste Trainingseinheit absolviert. Trainer Michael Köllner erwartet sich auch von den jungen Spielern viel.
Köllner: „Es ist Zeit, jungen Spielern aus dem NLZ eine Chance zu geben“
TSV 1860: Schmöller-Bombe geplatzt! Löwen-Entscheidung über Trainer-Duo fix
Die 1860-Reserve ist im Trainingslager in Bad Füssing. Mit dabei sind Frank Schmöller und Xhervat Muriqi. Das Trainer-Duo bleibt den Löwen erhalten.
TSV 1860: Schmöller-Bombe geplatzt! Löwen-Entscheidung über Trainer-Duo fix

Kommentare