1. Startseite
  2. Sport
  3. TSV 1860

Absage an Matthäus und Augenthaler

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Abstimmung mit den Füßen: Eine geschlossene Mannschaftsleistung am Sonntag – und Kurz bleibt Trainer.
Abstimmung mit den Füßen: Eine geschlossene Mannschaftsleistung am Sonntag – und Kurz bleibt Trainer. © dpa

München – Sportchef Stevic: Ehemalige Bayern sind als Löwen-Trainer „schwer vorstellbar“ – DFL bestellt 1860 zum Rapport - Hauptsponsor steigt aus

Bei seinem Amtsantritt gab Miroslav Stevic ein Versprechen ab. Er werde ab sofort „nicht 24 Stunden am Tag für die Löwen arbeiten, sondern 25“, gelobte der neue Sportchef, und wer mit so viel Schwung startet, der lernt auch schnell. Lektion Nr. 1: Sätze, den FC Bayern oder frühere Bayern-Akteure betreffend, sind mit Bedacht zu formulieren.

Stevic hat relativ schnell eingesehen, dass er zwar viel Kredit bei den Fans hat („Überwältigend“), aber nicht so viel, dass man ihm einen Fehlgriff in der Trainerfrage verzeihen würde. Nach einigen dehnbaren Äußerungen stellte er gestern in Richtung Klaus Augenthaler und Lothar Matthäus klar: „Es ist kaum vorstellbar, dass ein ehemaliger Bayern-Spieler hier Trainer wird.“ So leid es ihm für Matthäus tue, dem er höchste Wertschätzung entgegen bringt. „Ich halte ihn für einen überragenden Trainer, der in Deutschland leider nie eine Chance erhalten hat.“ Stand der Dinge ist jetzt: Marco Kurz bleibt – wenn die Mannschaft am Sonntag in Mainz siegt oder zumindest „Leidenschaft zeigt“.

Löwen droht Ärger mit der DFL

Auch unweit von Mainz steht für Stevic’ Verein ein wichtiger Termin an: Die in Frankfurt ansässige Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die Löwen, wie Geschäftsführer Christian Müller mitteilte, „zu einem Gespräch eingeladen“. Es geht um den Einstieg des Berliner Immobilienhändlers Nicolai Schwarzer als Investor. „Wir haben die Vertragsentwürfe seit zwei Tagen vorliegen und intensiv geprüft“, ließ Müller wissen. „In einigen Bereichen gibt es noch Klärungsbedarf.“

Hauptsponsor der Löwen steigt aus

So schnell scheinen die Löwen ihr Finanzproblem nicht lösen zu können, denn auch an anderer Stelle tut sich eine Lücke auf. Hauptsponsor Trenkwalder teilte mit, dass er zur neuen Saison aussteigt – Folge der Wirtschaftskrise. Viel Arbeit für Stevic und Co.. Der 25-Stunden-Tag könnte zur Regel werden.

von Uli Kellner

Auch interessant

Kommentare