+
Stefan Buck mit seiner Sandra bei der Saisonabschlussfeier der Löwen

Nun ist er offiziell ein Roter

Buck: Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben

München - Einig war man sich schon länger, jetzt ist auch die Tinte trocken: Stefan Buck wechselt vom TSV 1860 zum FC Bayern II und hat dort einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Der Wechsel von Stefan Buck (31) vom TSV 1860 zum FC Bayern II war schon länger bekannt, nun ist er auch schriftlich fixiert. "Er hat einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben", bestätigt sein Berater, Ex-Profi Ludwig Kögl. "Man war sich mündlich einig, man musste den Zeitpunkt finden, an dem man unterschreibt."

An alternativen Angeboten hatte es Buck nicht gemangelt - auch aus höherklassigen Ligen. "Er hatte die Möglichkeit, sich innerhalb der 2. Liga zu verändern, ein bis zwei Anfragen aus der 3. Liga, eine Möglichkeit in Österreich in der Schweiz", so Kögl. Doch die Entscheidung fiel für die Roten. "Ihn hat einfach die Aufgabe gereizt, mit den Bayern-Amateuren aufzusteigen, eine Führungsrolle zu übermehmen, und in München gefällt es ihm auch gut. Das ganze Paket hat gestimmt."

Die Bayern-Reserve war vor einem Jahr von der 3. Liga in die Regionalliga abgestiegen. Der angestrebte direkte Wiederaufstieg klappte nicht. Damit es im nächsten Anlauf klappt, wurden neben Buck weitere erfahrene Akteure verpflichtet: Tobias Schweinsteiger (Jahn Regensburg) und Altin Lala (Hannover 96).

al.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wein: „Für den Aufstieg muss man Geld in die Hand nehmen“
Daniel Wein ist einer der Dauerbrenner beim TSV 1860 München. Der Defensivmann ist kein Träumer, aber hat klare Ziele: Er will mit den Löwen nach oben.
Wein: „Für den Aufstieg muss man Geld in die Hand nehmen“
Soll sich 1860 neu verschulden? Die Argumente von Grosser und Pro1860-Sprecher Vonavka
Während die Mannschaft im Trainingslager schwitzt, brodelt es auch in München - die Diskussion, ob neue Gelder von Investor Hasan Ismaik nötig sind, ist in vollem Gange.
Soll sich 1860 neu verschulden? Die Argumente von Grosser und Pro1860-Sprecher Vonavka
Ex-Löwe prügelt auf Buben ein: Ismaiks ehemalige rechte Hand muss zahlen
Einst saß er im Aufsichtsrat des TSV 1860 München - Hamada I.. Am Dienstag musste er sich wegen eines schlimmen Vorwurfs vor Gericht verantworten.
Ex-Löwe prügelt auf Buben ein: Ismaiks ehemalige rechte Hand muss zahlen
Tuchel macht bei Weigl ernst - so viel würde ein Transfer 1860 einbringen
Dem TSV 1860 würde bei einem Abschied von Julian Weigl von Borussia Dortmund profitieren. Weigls Ex-Trainer startete nun wohl eine neue Transfer-Offensive.
Tuchel macht bei Weigl ernst - so viel würde ein Transfer 1860 einbringen

Kommentare