+
Markus Ziereis und der TSV 1860 wollen aufsteigen - das würde Hessen Kassel gar nicht gefallen.

Abschneiden der Löwen hat direkte Auswirkungen

Darum will Hessen Kassel, dass 1860 die Relegation gegen Saarbrücken verliert

  • schließen

Der TSV 1860 will unbedingt den Aufstieg in die 3. Liga schaffen. Der Südwest-Regionalligist Hessen Kassel wäre davon nicht begeistert. Wir erklären, warum.

München/Kassel - In sechs Tagen steigen die ersten Duelle der Relegation um den Aufstieg in die 3. Liga. Der TSV 1860 München trifft auf den 1. FC Saarbrücken, die Löwen müssen im Hinspiel zunächst auswärts antreten (Public Viewing zur Relegation: Das sind die Top-Kneipen für 1860-Fans).

Die beiden anderen Duelle lauten SC Weiche Flensburg gegen Energie Cottbus und KFC Uerdingen gegen Waldhof Mannheim (alle Infos zu diesem Duell bei mannheim24.de*).

KSV Hessen Kassel braucht Niederlage von 1860

Ein Team, das zwar nicht an den Aufstiegsspielen beteiligt ist, dessen Schicksal aber unmittelbar mit der Relegation zusammenhängt, ist der KSV Hessen Kassel.

Auch sie werden Löwen genannt, doch die hessischen Vertreter drücken ihren tierischen Kollegen aus München ganz und gar nicht die Daumen. Alle, die es mit dem KSV halten, wollen, dass der TSV 1860 an Saarbrücken scheitert.

Trio entscheidet KSV-Schicksal unter sich

Der Grund ist relativ einfach. Für den KSV Hessen Kassel, der die Saison in der Regionalliga Südwest auf Rang 16 beendete, ist die Spielzeit bereits beendet. Seine Zukunft und seine Liga-Zugehörigkeit liegt wegen des eigenen schlechten Abschneidens in der Liga nun nicht mehr in den eigenen Händen.

Was seine beiden letztjährigen Liga-Kontrahenten Waldhof Mannheim und der 1. FC Saarbrücken, sowie der TSV 1860 damit zu tun haben, erfahren Sie hier auf hna.de.*

*hna.de und mannheim24.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hiller steht im DFB-Pokal im Tor: „Das wird eine Riesen-Herausforderung“
Am Sonntag (18.30 Uhr) treffen die Löwen im DFB-Pokal zu Hause auf den Zweitligisten Holstein Kiel. In den (mindestens) 90 Minuten besonders im Fokus: Marco Hiller.
Hiller steht im DFB-Pokal im Tor: „Das wird eine Riesen-Herausforderung“
DFB-Pokal im Live-Ticker: 1860 gegen Kiel -  Erinnerungen werden wach
Am Sonntag trifft der TSV 1860 im Grünwalder Stadion auf Holstein Kiel. In der ersten Runde des DFB-Pokals sind die Münchner Außenseiter gegen die starken Norddeutschen.
DFB-Pokal im Live-Ticker: 1860 gegen Kiel -  Erinnerungen werden wach
Woher kommt eigentlich das Geld, Herr Wolf?
Markus Wolf (49) ist seit zehn Jahren Hauptsponsor und Präsident von Schweinfurt 05, das den Spielbetrieb vor der Saison auf Profitum umgestellt hat. Uns erklärt der …
Woher kommt eigentlich das Geld, Herr Wolf?
Bierofka: Löwen sollen im Pokal gegen Kiel „bis zum Erbrechen laufen“
TSV 1860 gegen Holstein Kiel - es dürfte eines der spannenderen und offeneren Duelle der erste Runde im DFB-Pokal sein. Daniel Bierofka fordert vollen Einsatz von seinen …
Bierofka: Löwen sollen im Pokal gegen Kiel „bis zum Erbrechen laufen“

Kommentare