1. Startseite
  2. Sport
  3. TSV 1860

Löwen-Fans zum Spiel: „Schlimmste, was ich je gesehen habe“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Knobloch

Kommentare

Die Löwen-Fans waren mit der Leistung nicht ganz einverstanden.
Die Löwen-Fans waren mit der Leistung nicht ganz einverstanden. © dpa

Das Hinspiel zwischen dem SSV Jahn Regensburg und dem TSV 1860 München endete 1:1. Die meisten Fans waren aber mit der Leistung der Münchner unzufrieden.

Regensburg - Die Leistung in der ersten Halbzeit war für viele Zuschauer ein Graus. Außer der Kopfballgelegenheit von Sascha Mölders ging bei den Löwen nicht viel. Unnötige Gelbe Karten und nicht ansatzweise die Leistung wie beispielsweise beim Spiel in Dresden. Das veranlasste viele Fans, ihren Unmut im Internet freien Lauf zu lassen.

Selbst dem Social-Media-Guy vom TSV 1860 München fehlten nach der frühen Führung der Regensburger die Worte:

Fan Björn hat mittels eines GIFs die Bissgkeit der Löwen dargestellt. Die Katze mit der künstlichen Löwenmähne stupst dabei eine Spielzeug-Giraffe zu Boden. 

Die Vergleiche wie schlecht die Sechziger aus der Sicht der Zuschauer gewesen sind, rissen nicht ab. „Von den unzähligen desolaten Auftritten der Löwen ist das grad echt das schlimmste, was ich je vom #tsv1860 gesehen habe.“

Der nächste User vermisst bei den Löwen die „Eier“ und behauptet, dass sie in München vergessen wurden. 

Natürlich gab es auch Personen, die direkt gegen Hasan Ismaik schossen. „Die bittere Wahrheit für Hasan Ismaik: Seine Mannschaft investiert zu wenig.“

Auch „Der Sportgucker“ hatte genau hingesehen und den Investor im Stadion nicht entdeckt: „Das sagt alles über den Wert des Spielzeugs 1860. Eine Schande für so einen Verein “

Der folgende User Julian spielt auf die einzige Konstante der Löwen an: die Fans. Er gönne ausschließlich den Anhängern den Verbleib. Der Rest sei drittligawürdig, wenn nicht noch schlechter.“

Aber auch im Frankenland sorgte die Leistung der Löwen dazu, dass sich Fans von Greuther Fürth und dem 1. FC Nürnberg zu Wort meldeten. Die Fürther mussten selbst miterleben, wie schlecht eine Relegation ausgehen kann. Sie verloren gegen den Hamburger SV. Kleeblattfan94 lies sich zu einem Vergleich des HSV mit dem TSV hinreißen. „60 entwickelt sich weiter zum HSV des Südens.“

Auch die Fürther Konkurrenz aus Nürnberg hatte etwas zu dem Spiel zu sagen. Sarkastisch ist er über die Existenz des TSV 1860 München froh: „Sind wir froh das es 1860 gibt, sonst hätte der Scheich vielleicht uns entdeckt“

Hier gibt es den Live-Ticker zum Nachlesen.

AnK

Auch interessant

Kommentare