Reiner Maurer wird als Co-Trainer von Markus Weinzierl ab jetzt beim FC Augsburg in der Bundesliga an der Seitenlinie stehen.
+
Reiner Maurer wird als Co-Trainer von Markus Weinzierl ab jetzt beim FC Augsburg in der Bundesliga an der Seitenlinie stehen.

Erstes Engagement nach Türkgücü-Aus

Maurer jetzt Bundesliga-Coach: Ex-Löwe in Trainerteam bei Erstligist

  • vonFussball Vorort FuPa Oberbayern
    schließen

Reiner Maurer wird mit Markus Weinzierl den angeschlagenen FC Augsburg übernehmen. Der Ex-Türkgücü und 1860-Trainer unterstützt Weinzierl ab sofort als Co-Trainer. 

München - Der FC Augsburg hat bekannt gegeben, dass Markus Weinzierl die Nachfolge von Heiko Herrlich zum Saisonendspurt übernehmen wird. Als Co-Trainer zur Seite stehen wird ihm Reiner Maurer, der in München kein Unbekannter ist. Von 1989 bis 1995 spielte er für die Löwen.

Der heute 61-Jährige startete dann seine Trainerkarriere beim TSV 1860 München und ging nach seiner dortigen ersten Amtszeit nach Griechenland. Nach einigen kurzen Abstechern, zum Beispiel beim AS Rodos folgte seine zweite Tätigkeit bei den Löwen, bevor er ihm Juli 2019 Türkgücü München* übernahm. Souverän führte er den Verein an die Tabellenspitze der Regionalliga. Sein Vertrag wurde aber trotz des Aufstiegs nicht verlängert. Etwas „erstaunt“ trat Maurer ab. Sein Nachfolger, Alexander Schmidt, wurde übrigens ebenfalls recht überraschend entlassen. Dynamo Dresden sicherte sich nun seine Dienste im Rennen um den Aufstieg

Beim FC Augsburg steht nun die nächste Herausforderung für Reiner Maurer an, der Verein ist Stand jetzt nur vier Punkte vom Relegationsplatz entfernt. Das erste Spiel des FC Augsburg mit Maurer an der Seitenlinie startet nach der Länderspielpause am 7. Mai. (MAGDALENA SCHWAIGER) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare