1. Startseite
  2. Sport
  3. TSV 1860

Finanzkrise: Hauptsponsor der Löwen steigt aus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Im Sommer 2007 präsentierte Stefan Reuter (r., mit Firmenchef Mairhofer) den bisherigen Co-Sponsor Trenkwalder als neuen Trikot-Sponsor.
Im Sommer 2007 präsentierte Stefan Reuter (r., mit Firmenchef Mairhofer) den bisherigen Co-Sponsor Trenkwalder als neuen Trikot-Sponsor. © dpa

München - Erfolglos-Trainer Walter Schachner brachte „Trenkwalder“ 2006 als Co-Sponsor zu den Löwen, zur Saison 2007/08 wurde das österreichische Zeitarbeits-Unternehmen mit dem roten Schriftzug Trikotpartner bei den Blauen.

Nun werden sich die Wege von 1860 und Trenkwalder zum Saisonende trennen. Die Löwen verlieren ihren größten Sponsor.

„Wir werden den zum 30. Juni 2009 auslaufenden Vertrag bei 1860 nicht verlängern“, verkündete Trenkwalder-Geschäftsführer Hermann Mairhofer am Donnerstag am späten Nachmittag. Noch am Mittwoch sei die Frage über eine Verlängerung des Engagements nicht endgültig entschieden gewesen. Mairhofer: „Als die tz das Thema am Mittwoch aufgegriffen hat, sind wir am Donnerstag beim Budgetplanungs-Gespräch mit Firmenchef Richard Trenkwalder zu dem Entschluss gekommen, dass der Vertrag nicht verlängert wird.“

Rund 1,2 Millionen Euro hatte Trenkwalder als Trikotsponsor pro Saison an die Löwen überwiesen. Eine stattliche Summe. Das Ende der Partnerschaft hat seine Ursachen nun nicht in der personellen Neuausrichtung bei 1860 mit Sportdirektor Miroslav Stevic, sondern in der globalen Wirtschaftskrise, die Trenkwalder als Zeitarbeitsfirma besonders hart trifft. Etwa um ein Drittel sei der Markt eingebrochen, sagt Mairhofer. Kostenreduktion sei das Zauberwort in diesen schweren Zeiten. „Herr Trenkwalder sagt, dass man sich in der Rezession einen Luxus wie 1860 einfach nicht mehr leisten könne. Der Erhalt von Arbeitsplätzen habe Vorrang.“

Stehen die Löwen in der neuen Saison ohne Trikotsponsor da? Vermarkter IMG arbeitet schon seit Längerem an der Akquise eines neuen Trikotsponsors. „Wir werden in der nächsten Saison sicher nicht mit blanker Brust dastehen“, sagte Vizepräsident Michael Hasenstab schon vor Wochenfrist zur tz.

Und auch Trenkwalder soll weiter im Sponsoren-Pool mitwirken. 1860-Pressesprecher Robert Hettich: „Unser Ziel ist es, dass Trenkwalder als Partner erhalten bleibt.“

Auch interessant

Kommentare