Münchner Promi-Künstler verstorben

Münchner Promi-Künstler verstorben
+
Werden die Löwen heute Meister? 

Solides 2:0 in Illertissen 

Ticker: Schluss! Löwen mit Blitz-Doppelschlag zum Sieg - Feier verschoben

  • schließen
  • Felix Durach
    Felix Durach
    schließen

Macht es Sechzig noch einmal spannend? Nach dem Remis gegen Augsburg haben die Löwen in Illertissen die vorzeitige Regionalliga-Meisterschaft nicht in der eigenen Hand. Das Spiel im Live-Ticker.

+++ Die Löwen besiegen Illertissen mit 2:0 - ein solides und wenig schillerndes Ergebnis, nicht mehr und nicht weniger. Das dürfte den meisten Akteuren und Fans jedoch herzlich egal sein, ist dem TSV 1860 die Meisterschaft doch nun nur noch rechnerisch zu nehmen. Zwar gewannen die kleinen Bayern ihr Parallelspiel ebenfalls; bei 9 Punkten Rückstand und drei noch ausstehenden Partien (Torverhältnis um 16 Tore schlechter) ist eine erfolgreiche Aufholjagd jedoch ein Ding der Unmöglichkeit. Hier geht es zum ausführlichen Spielbericht

Bilder und Noten: Massig Dreier und Vierer - trotz Sieg

+++ Knapp eine Stunde vor Spielanpfiff - und die Aufstellungen sind bereits da! Diese Elf soll es heute für den TSV richten: 

Vorbericht zu FV Illertissen gegen TSV 1860 München

Neun Punkte und 17 Tore beträgt der Vorsprung der Blauen auf die Reserve der Roten vor dem Nachholspieltag am Dienstag. Um die vorzeitige Regionalliga-Meisterschaft schon vor dem Derby am Sonntag feiern zu können, müsste das Team von Trainer Daniel Bierofka die Partie beim FV Illertissen ab 19 Uhr gewinnen und zugleich auf einen Ausrutscher des Stadtrivalen beim FC Pipinsried (Anpfiff um 18:15 Uhr) hoffen. Sechzig ist also nach dem 1:1 gegen den FC Augsburg II und dem damit verbundenen Ende der Siegesserie in der Liga erneut auf Schützenhilfe angewiesen. Immerhin ist Marco Hiller nach abgesessener Rotsperre wieder einsatzbereit.

Lesen Sie auch: Mölders hat einen Wunsch für die Relegation

Im Hinspiel behauptete sich der Liga-Krösus mit 5:0. Die Treffer auf Giesings Höhen erzielten Doppelpacker Sascha Mölders, Timo Gebhart, der wenig später nach Augsburg gewechselte Kilian Jakob sowie Christian Köppel. Damit feierten die Löwen ihren höchsten Saisonsieg. Für Illertissen war es die höchste Pleite. Der Tabellenelfte hat nur eines der vergangenen zwölf Spiele gewonnen, sollte mit 42 Punkten aber keinerlei Abstiegssorgen mehr haben.

mg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Schiri Rafati: „1860 wird oft benachteiligt“ - Er verrät auch den Grund
„Es werden tatsächlich sehr viele Fehler gemacht in der 3. Liga“, sagt Ex-FIFA Schiedsrichter Babak Rafati und nimmt zur Schiri-Kritik von Löwen-Coach Bierofka Stellung.
Ex-Schiri Rafati: „1860 wird oft benachteiligt“ - Er verrät auch den Grund
Investor Ismaik attackiert Sechzig wegen „Hiobsbotschaft“ - und kassiert Konter von Fans 
Bei den Löwen geht der Blick in der Tabelle wieder in Richtung Abstiegszone. Investor Hasan Ismaik kritisiert via Facebook die Vereinsführung - und muss sich einiges von …
Investor Ismaik attackiert Sechzig wegen „Hiobsbotschaft“ - und kassiert Konter von Fans 
Das Chaos-Spiel der Löwen gegen Uerdingen im Video
In einem wilden Spiel zogen die Löwen am Ende trotz großem Kampf gegen Uerdingen den Kürzeren. Die Heimpleite im Video.
Das Chaos-Spiel der Löwen gegen Uerdingen im Video
Wildes Spiel mit bitterem Ende für den TSV 1860 München
Es gibt Weisheiten, die behalten offenbar zeitlos Gültigkeit. Zum Beispiel der 1964 vom Filmkomponisten Ernst Brandner († 2015) gesungene Werbeslogan: „Fahr lieber mit …
Wildes Spiel mit bitterem Ende für den TSV 1860 München

Kommentare