1 von 26
Normalerweise hält sich Sigi Gschwendtner eher im Hintergrund, doch am Samstag stand der Busfahrer im Mittelpunkt: Er feierte seinen 52. Geburtstag. Dafür gab's ein Ständchen vom Team beim Frühstück und natürlich viele nette Worte und Gesten, etwa eine Umarmung von Valdet Rama. Hier sehen Sie die Bilder vom Löwen-Samstag.
2 von 26
Normalerweise hält sich Sigi Gschwendtner eher im Hintergrund, doch am Samstag stand der Busfahrer im Mittelpunkt: Er feierte seinen 52. Geburtstag. Dafür gab's ein Ständchen vom Team beim Frühstück und natürlich viele nette Worte und Gesten, etwa eine Umarmung von Valdet Rama. Hier sehen Sie die Bilder vom Löwen-Samstag.
3 von 26
Normalerweise hält sich Sigi Gschwendtner eher im Hintergrund, doch am Samstag stand der Busfahrer im Mittelpunkt: Er feierte seinen 52. Geburtstag. Dafür gab's ein Ständchen vom Team beim Frühstück und natürlich viele nette Worte und Gesten, etwa eine Umarmung von Valdet Rama. Hier sehen Sie die Bilder vom Löwen-Samstag.
4 von 26
Normalerweise hält sich Sigi Gschwendtner eher im Hintergrund, doch am Samstag stand der Busfahrer im Mittelpunkt: Er feierte seinen 52. Geburtstag. Dafür gab's ein Ständchen vom Team beim Frühstück und natürlich viele nette Worte und Gesten, etwa eine Umarmung von Valdet Rama. Hier sehen Sie die Bilder vom Löwen-Samstag.
5 von 26
Normalerweise hält sich Sigi Gschwendtner eher im Hintergrund, doch am Samstag stand der Busfahrer im Mittelpunkt: Er feierte seinen 52. Geburtstag. Dafür gab's ein Ständchen vom Team beim Frühstück und natürlich viele nette Worte und Gesten, etwa eine Umarmung von Valdet Rama. Hier sehen Sie die Bilder vom Löwen-Samstag.
6 von 26
Normalerweise hält sich Sigi Gschwendtner eher im Hintergrund, doch am Samstag stand der Busfahrer im Mittelpunkt: Er feierte seinen 52. Geburtstag. Dafür gab's ein Ständchen vom Team beim Frühstück und natürlich viele nette Worte und Gesten, etwa eine Umarmung von Valdet Rama. Hier sehen Sie die Bilder vom Löwen-Samstag.
7 von 26
Normalerweise hält sich Sigi Gschwendtner eher im Hintergrund, doch am Samstag stand der Busfahrer im Mittelpunkt: Er feierte seinen 52. Geburtstag. Dafür gab's ein Ständchen vom Team beim Frühstück und natürlich viele nette Worte und Gesten, etwa eine Umarmung von Valdet Rama. Hier sehen Sie die Bilder vom Löwen-Samstag.
8 von 26
Normalerweise hält sich Sigi Gschwendtner eher im Hintergrund, doch am Samstag stand der Busfahrer im Mittelpunkt: Er feierte seinen 52. Geburtstag. Dafür gab's ein Ständchen vom Team beim Frühstück und natürlich viele nette Worte und Gesten, etwa eine Umarmung von Valdet Rama. Hier sehen Sie die Bilder vom Löwen-Samstag.

Happy birthday!

Geburtstagskind im Mittelpunkt: Bilder vom 1860-Samstag

Marbella - Auch am Samstag haben die Löwen natürlich fleißig trainiert. Ein Geburtstagskind stand im Mittelpunkt: die Bilder.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Eiskalt! Der FCA bestraft kämpfende Löwen vor Rekordkulisse - Keine Note 1 oder 2 
Der TSV 1860 München verliert zum ersten Mal seit knapp drei Monaten wieder ein Pflichtspiel. In Augsburg werden die Löwen mehrmals eiskalt erwischt. Die Bilder aus …
Eiskalt! Der FCA bestraft kämpfende Löwen vor Rekordkulisse - Keine Note 1 oder 2 
Löwen schlagen auch Pipinsried: Drei kriegen die Zwei, einer die Vier
Der TSV 1860 München bleibt im Grünwalder Stadion ungeschlagen. Gegen den FC Pipinsried gewannen die Löwen mit 3:0. Es trafen Andermatt (2.), Grassow (32., Eigentor) und …
Löwen schlagen auch Pipinsried: Drei kriegen die Zwei, einer die Vier
Starke Moral! Löwen siegen in Eichstätt - Nur einmal die Note 2
Der TSV 1860 München beweist Moral in Eichstätt und kommt nach Rückstand zurück. Ziereis und Karger lassen die Münchner gegen den VfB Eichstätt jubeln. Die Bilder und …
Starke Moral! Löwen siegen in Eichstätt - Nur einmal die Note 2
1860 schlägt Schweinfurt - einmal Note 1, aber auch dreimal die 4
Der TSV 1860 gewinnt das Spitzenspiel der Regionalliga Bayern mit 3:1 (2:1) gegen den 1. FC Schweinfurt 05 und festigt damit seine Tabellenführung. Die Bilder und Noten …
1860 schlägt Schweinfurt - einmal Note 1, aber auch dreimal die 4

Kommentare