Ein beliebtes Edeka-Produkt wurde zurückgerufen. Der Verzehr des Lebensmittels könnte für Verbraucher gefährlich werden.

Ein beliebtes Edeka-Produkt wurde zurückgerufen. Der Verzehr des Lebensmittels könnte für Verbraucher gefährlich werden.
+
Hasan Ismaik (r.) ist stinksauer auf Löwen-Präsident Dienter Schneider

Interview mit Zündstoff

Ismaik: Frontalangriff auf Schneider und Co!

München - Im Interview mit der tz schießt Löwen-Investor Hasan Ismaik mit voller Wucht gegen den Verein, allen voran gegen Präsident Dieter Schneider. Die Vorwürfe wiegen schwer.

Mit harten Angriffen auf die Vereinsführung um Präsident Dieter Schneider hat Investor Hasan Ismaik den Machtkampf beim TSV 1860 München befeuert. „Das Vereinsmanagement treibt politische Spielchen und käut die gleiche Geschichte über den Geist und die Tradition und die Schuldenfreiheit des Klubs wieder“, sagte der Jordanier in einem Interview der Münchner Tageszeitung „tz“. „Die Wahrheit ist, dass sie sich nicht wirklich um den Klub kümmern, sondern um ihre Ämter und ihr Ansehen in den Medien.“

Vor allem Präsident Schneider wurde von Ismaik in dem Interview schwer angegriffen. „Warum sollte ein alter Mann wie Schneider am Präsidentenposten festhalten? Die einzige Erklärung ist, dass seine persönlichen Interessen und sein Öffentlichkeitsdrang ihn dort halten“, erklärte der Investor über den 65-Jährigen.

„Ich respektiere Schneiders Alter, aber er ist nicht ehrlich im Umgang mit mir, mit den Fans und auch nicht zu sich selbst. Er gibt ständig inhaltlich falsche Statements ab und wenn man ihn damit konfrontiert, streitet er alles ab und meint, das habe er so nicht gesagt“, sagte Ismaik weiter.

Zuletzt hatte es bei dem Traditionsclub heftige Irritationen um die vom Jordanier angeblich favorisierte Verpflichtung von Star-Coach Sven-Göran Eriksson gegeben. Die Vereinsführung hatte sich aber schließlich für Alexander Schmidt als „Löwen“-Coach entschieden.

„Ich verfolge die finanziellen Belange des Vereins. Ansonsten wäre der Verein innerhalb eines Jahres kollabiert“, betonte Ismaik weiter. „Ich bin derjenige, der am meisten mit dem Verein sympathisiert und sich am meisten um ihn kümmert, weil mein Geld auf dem Spiel steht.“

Das ganze Interview lesen Sie bei unserem Partnerportal tz-online.

"Einer wie du und ich": Die wichtigsten Fakten zu Löwen-Investor Ismaik

"Einer wie du und ich": Die wichtigsten Fakten zu Löwen-Investor Ismaik

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Finanzspritze“ für den TSV 1860? Ismaik mit vielsagendem Facebook-Post - Reisinger antwortet
Hasan Ismaik hat sich auf Facebook zum aktuellen Geschehen beim TSV 1860 geäußert. Darin übt er Kritik, macht aber gleichzeitig eine bedeutende Ankündigung.
„Finanzspritze“ für den TSV 1860? Ismaik mit vielsagendem Facebook-Post - Reisinger antwortet
Spieler, Boss, Sponsoring: Viele offene Fragen bei den Löwen
Die Löwen erwachen aus ihrem Sommerschlaf - zumindest für die Mannschaft geht es wieder rund. Doch die Vorbereitung auf die neue Saison wird von zahlreichen Fragezeichen …
Spieler, Boss, Sponsoring: Viele offene Fragen bei den Löwen
Grünwalder Stadion: Endgültige Überforderung der Anwohner?
Das Grünwalder Stadion ist weiterhin im Fokus. Nun wurde im Bezirksausschuss über das weitere Vorgehen diskutiert - Chef Baumgärtner hat Zweifel.
Grünwalder Stadion: Endgültige Überforderung der Anwohner?
Vitor Pereira sei Dank: Ohne ihn wäre diese Schlüsselperson nie zu 1860 gekommen
Vitor Pereira ist lange kein Trainer bei 1860 München mehr. Doch nun wird bekannt, dass er 2017 die Verpflichtung eines wichtigen Funktionärs verantwortete.
Vitor Pereira sei Dank: Ohne ihn wäre diese Schlüsselperson nie zu 1860 gekommen

Kommentare