Lothar zu den Löwen? Die User-Reaktionen!

München - Lothar Matthäus als Trainer für den TSV 1860? Selten hat ein Thema die User so gespalten. Von Jubelsprüngen bis zu blankem Entsetzen ist alles dabei. Wir haben die Reaktionen gesammelt: 

Lesen Sie dazu:

Neuer Hauptsponsor will Matthäus mitbringen!

In unserem Voting (Stand 13 Uhr) sprechen sich 63,5 Prozent aller User dafür aus, dass Reiner Maurer Trainer des TSV 1860 bleibt. 20,4 Prozent sind für eine Zukunft mit Lothar Matthäus, die restlichen 16,1 Prozent gegen Maurer und Matthäus.

Liliana, Lolita und mehr: Lothar und seine Frauen

Auch Joanna (27) ist passé: Lothar und seine Frauen

Georg S.: Und täglich grüßt das Murmeltier! Schön, dass sich manche Dinge NIE ändern. Aber mal ehrlich: Viel schlimmer als diese Saison kann's auch nicht mehr werden.

guenze: Wenn das der Fall sein sollte, war ich die letzte Zeit Mitglied in diesem Verein. Da kannst ja nicht mal mit deiner Tochter zum Heimspiel. Nein Danke - ohne mich!

thor1408: Ich fände es gut, wenn Lothar mal in Deutschland eine Chance bekommen würden. Und schlechter geht's nimmer ...

Oskar Torres: Ich bin nun wirklich kein 1860-Fan, aber so etwas gönnt man seinem ärgsten Feind nicht!

Urlöwe: Wenn der Lothar kommt, geh' ich wieder in die Arena!

wanderpokal: Ein Sponsor, der bestimmt, wer Trainer sein soll. Das kann nichts werden. Ein Trainer, der noch nichts erreicht hat. Bei 1860 ist scheinbar alles möglich.

Reuner.S: Hauptsponsor bestimmt Trainer? Was soll denn der Mist. Der Loddar hat höchstens ein Faible für die schönste Stadt Deutschlands - mehr nicht. Wenn wir schon den roten Bazi nehmen müssen, dann aber nur, wenn der Sponsor 100 Mio. Schmerzensgeld pro Saison zahlt.

Der FCB-Philosoph: Mir fehlen die Löwen in der 1. Liga, deswegen fände ich den Matthäus-Deal sehr cool, auch wenn die Einmischung eines Sponsors natürlich kritisch zu beäugen ist. Aber lieber so als Regionalliga. Gebt dem Kerl eine Chance, immerhin war er einer der besten deutschen Spieler ever. Auf kommende Erstliga-Derbys!

baboon: Ich habe es nie verstanden, warum die grauen Mäuse, die so zwischen erster und zweiter Liga pendeln wie Bielefeld, Bochum, Duisburg, Kaiserslautern, Freiburg, Pauli oder gar Köln und Gladbach niemals ernsthaft über Loddar nachgedacht haben. Er selbst hat immer betont, dass es ihm nicht auf das Geld ankäme und er es lieber in die Mannschaft investieren würde. Fachlich wird er wohl kaum schlechter sein als so manch anderer, und man darf nicht vergessen, dass er ein überragender Spieler war. So etwas schafft Respekt bei der Mannschaft - garantiert! Medial würde sich Vieles auf Loddar konzentrieren, was dem Klub einerseits Aufmerksamkeit verschafft - das könnte gar bis zum Kultstatus gehen - und andererseits kann die Mannschaft im Schatten von Loddar in Ruhe arbeiten. Einen Versuch ist es definitiv wert, um die Löwen wieder ins Oberhaus zu führen!

Löwenpaule: Oh Gott. Der vertreibt ja weitere 5.000 Fans bei unseren Heimspielen! Aber ok, wenn der Hauptsponsor 50 Mio. € mitbringt und uns ein neues Stadion hinstellt, dulde ich den Loddar für eine Saison.

trueblue: Lothar Matthäus ist wahrscheinlich der meistunterschätzte Trainer der Branche und positiv verrückt, deshalb JA. Es wäre eine mutige Entscheidung und würde wieder neues Potenzial bringen. Ich gehe sogar so weit, dass ich sage, gebt ihm eine Doppelfunktion als Trainer und Sportdirektor. Das beste, was 60 passieren könnte! Wer allerdings so dumm ist und sich dem Massenmedien-Geschmack à la Blödzeitung etc. unterwirft, der darf gerne sich an seinen Frauengeschichten ergeifern, die mir absolut egal sind. Lothar, bei mir und meinen Spezln bist Du hochwillkommen. Aber nimm' große Arschtreter mit!

Rommel: Endlich weg von den jahrzehntelangen ausgelatschten Wegen. Pro Matthäus! Stevic, zieh' das Teil durch und lass Dich diesmal nicht von den Zauderern und Stüberl-Hools zum Wackeln bringen! Pro Matthäus und so er denn will den Maurer als Co.! Das Ganze hätten wir schon vor zwei Jahren haben können!

AllgaeuFranke: Lothar Matthäus besitzt durchaus als Fußballtrainer Fachkompetenz, siehe Entdeckung des israelischen Nationalspielers und Club-Spielers Among Cohen. Wenn man Cohens Aussagen glauben darf, so ist Matthäus ein sehr guter Trainer und ein Förderer junger Talente. Ich glaube, Matthäus hätte eine Chanche verdient und was die Sponsoren betrifft, so wird 60 kaum einen finden, der im Jahr 2-4 Millionen hinlegt ohne Mitspracherecht bei den ständigen Präsidenten- und Managerwechseln bei den 60igern.

redbulle: Es ist erwiesen, dass er als Trainer nichts kann. Dann hat er halt wieder einmal einen Vertrag, den er brechen kann. Er ist es ja schon gewohnt. Kennt jemand eine Station, bei der er Erfolg gehabt hat? Wenn wir einen Matthäus als Trainer nehmen, muss der Sponsor aber etliche Millionen hinlegen - aber als Spende, nicht als Darlehen.

hellstar1860: Wenn es wirklich so weit kommen sollte und meine geliebten Löwen so tief sinken, dann werde ich am gleichen Tag, an dem diese Meldung offiziell vom Verein bestätigt wird, meinen Mitgliedsausweis zurücksenden, und ich bin sicher, das werden noch viel mehr Mitglieder so machen. Diesen Profilneurotiker und mediengeilen Selbstdarsteller brauchen wir wirklich nicht beim TSV.

Block 131: Vielleicht wäre es echt nicht schlecht, wenn es wie zu Lorants Zeiten mal wieder heißen würde: Der Star ist der Trainer. So könnte vielleicht die Mannschaft in Ruhe arbeiten, während die Medien sich über den Trainer hermachen.

Auch interessant

Kommentare