+
Marco Hiller (l.) darf gegen Ingolstadt nicht spielen, Hendrik Bonmann wird ihn vertreten.

Rund 2000 Anhänger reisen mit

1860 bangt um zwei Spieler, Bonman rückt ins Tor - es gibt noch Tickets

  • schließen
  • Florian Fussek
    Florian Fussek
    schließen

Der TSV 1860 bangt vor dem Auswärtsspiel beim FC Ingolstadt II um zwei Spieler. Im Tor vertritt Hendrik Bonmann den gesperrten Marco Hiller.

Trotz der nicht gerade günstigen Ansetzung werden die Löwen von rund 2000 Anhängern zum Gastspiel beim FC Ingolstadt II (wir berichten im Live-Ticker) begleitet, das nicht im großen Audi-Sportpark, sondern im alten ESV-Stadion am Ingolstädter Hauptbahnhof stattfinden wird. Es wird eine Tageskasse geöffnet sein, an der noch rund 600 Stehplätze und einige wenige Sitzplätze verkauft werden. Dort wird die Blauen ein äußerst holpriger Rasen erwarten, der durch die Niederschläge am Montag nicht viel besser werden wird. Auch der FCI ist trotz einer Schwächephase nicht zu unterschätzen, laut Daniel Bierofka. „Es ist ja immer möglich, dass da Spieler von oben kommen.“

Keeper Marco Hiller ist nach seiner Roten Karte gegen Eichstätt gesperrt, die Dauer der Sperre steht noch nicht fest. Für ihn wird Hendrik Bonmann zwischen den Pfosten stehen. „Henrik hat gegen Bayreuth (im Toto-Pokal, d. Red.) gezeigt, dass man sich zu 100 Prozent auf ihn verlassen kann. Wir können jeden Tag froh sein, so einen Keeper in der Hinterhand zu haben“, schenkt Bierofka seinem Ersatzmann das Vertrauen. Eine Neuauflage der Torwartfrage komme aber nicht infrage: „Grundsätzlich gibt es für mich keinen Grund noch einmal zu wechseln.“ Dennoch erwarte der Trainer von Bonmann jetzt, dass er „die Leistung, die er im Winter gezeigt hat, jetzt bestätigt. Das wird er auch tun, da bin ich tausendprozentig überzeugt.“

Der Einsatz von Jan Mauersberger im Spiel in Ingolstadt ist unsicher.

Fraglich ist zudem der Einsatz von Jan Mauersberger, der eine Bänderdehnung erlitten hat. Sein Einsatz entscheidet sich beim Training. Auch Aaron Berzel (Innenbandzerrung) ist angeschlagen. Grundsätzlich sei denkbar, dass er das Spiel in Ingolstadt zur Rotation nutze. Nicholas Helmbrecht wird dagegen weiterhin über die U21 herangeführt.

fw, ffu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Löwen nach Pleite angefressen: „Wie gesagt: einfach sch****!“
Der TSV 1860 München unterlag zum Wiesn-Anstich dem SV Wehen Wiesbaden. Die Löwen gaben in der zweiten Halbzeit die Führung aus der Hand. Die Stimmen zum Spiel.
Löwen nach Pleite angefressen: „Wie gesagt: einfach sch****!“
Doppelschlag in sechs Minuten - Löwen verlieren zum Wiesn-Auftakt gegen Wiesbaden
Der TSV 1860 München unterliegt im ersten Heimspiel während des Münchner Oktoberfests dem SV Wehen Wiesbaden - trotz 1:0-Führung.
Doppelschlag in sechs Minuten - Löwen verlieren zum Wiesn-Auftakt gegen Wiesbaden
Ticker: Löwen verlieren zum Wiesn-Auftakt - Wiesbaden knackt München mit Doppelschlag
Pünktlich zum Wiesn-Anstich füllt sich auch das Grünwalder Stadion. Zwei Stunden nach dem „O‘zapft is“ wird die Partie TSV 1860 München gegen SV Wehen Wiesbaden …
Ticker: Löwen verlieren zum Wiesn-Auftakt - Wiesbaden knackt München mit Doppelschlag
Vor Dreierpack bei 1860 München: Knallhartes Wiesn-Verbot für die Löwen 
Obwohl die Wiesn an diesem Samstag in München beginnt, müssen sich die Spieler des TSV 1860 erst einmal in Verzicht üben. Bis die nächsten drei Spiele absolviert sind, …
Vor Dreierpack bei 1860 München: Knallhartes Wiesn-Verbot für die Löwen 

Kommentare