1. Startseite
  2. Sport
  3. TSV 1860

Löwen: Bittere Niederlage zum Rückrundenstart

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Münchner Spieler Benjamin Lauth (r) und Pavel Krms (l) sowie Ömer Toprak von Freiburg kämpfen um den Ball.
Der Münchner Spieler Benjamin Lauth (r) und Pavel Krms (l) sowie Ömer Toprak von Freiburg kämpfen um den Ball. © dpa

München - Der SC Freiburg hat mit einem Auswärtssieg beim heimschwachen TSV 1860 München die Tabellenspitze in der 2. Fußball-Bundesliga erobert.

Ömer Toprak (27. Minute) und Julian Schuster (62.) erzielten am Sonntag vor 21 800 Zuschauern in der Münchner Allianz Arena die Tore beim 2:0 (1:0) der Breisgauer. Mit 33 Punkten setzte sich der Sportclub zumindest bis zum Topspiel am Montagabend zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Mainz 05 (beide 31 Zähler) an die Tabellenspitze.

“Es war ein gutes Spiel von uns. Die

Lesen Sie auch:

Freiburg ist Spitze, Tore-Gala in Fürth

Spielplan der Löwen:

Zum Spielplan

Mannschaft hat das Ding verdient gewonnen“, kommentierte SC-Coach Robin Dutt, der nur mit der Chancenverwertung unzufrieden war: “Wir hätten das eine oder andere Tor mehr machen müssen.“

Für die “Löwen“ war die achte Saison-Niederlage ein bitterer Rückschlag zum Rückrundenstart. Torwart Philipp Tschauner sprach Klartext: “Die zweite Halbzeit war beschämend von jedem Einzelnen. Jeder muss sich jetzt hinterfragen. So kann es nicht weitergehen.“ Die Heimmisere der Sechziger hält auch 2009 an, schon seit fünf Partien sind sie in der Arena nun sieglos. Zwar begannen die “Löwen“ engagiert, aber ihre Angriffsaktionen waren zu ungefährlich. Auch der aus Mönchengladbach verpflichtete Neuzugang Sascha Rösler konnte die Offensive nicht beleben, im Gegenteil: Der Routinier bot einen enttäuschenden Einstand vor den heimischen Fans.

Die technisch visierten Freiburger agierten reifer und gingen nach einem Eckball in Führung. Tschauner konnte einen Kopfball von Mohamadou Idrissou noch abwehren, Toprak “staubte“ ab. Schuster entschied die Partie mit einem platzierten Rechtsschuss.

dpa

Auch interessant

Kommentare