+
Kai Bülow verstärkt 1860

1860: Zweiter Neuzugang an einem Tag

München - Beim TSV 1860 geht es Schlag auf Schlag: Die Löwen haben nach Daniel Halfar schon die nächste Verpflichtung perfekt gemacht - diesmal für die Abwehr.

Was wir schon am Mittwoch um 16:15 Uhr vorab berichteten, bestätigte der Verein etwa eine halbe Stunde später offiziell: Kai Bülow wird ein Löwe. Er unterzeichnete einen Zwei-Jahres-Vertrag. Der 23-Jährige war zuletzt bei Rostock aktiv, wurde aber durch den Abstieg der Hansa-Kogge ablösefrei.

Bülow erhält bei den Löwen die Rückennummer 4, die zuletzt Torben Hoffmann trug.

"Kai passt perfekt in unser Anforderungsprofil: Er ist schnell, aggressiv in den Zweikämpfen und besitzt ein ausgezeichnetes Kopfballspiel, sowohl in der Defensive als auch in der Offensive", sagt Trainer Ewald Lienen über seinen neuen Abwehrspieler.

In der abgelaufenen Saison bestritt Bülow 26 Spiele für Rostock. Insgesamt blickt Bülow trotz seiner erst 23 Jahre bereits auf 29 Erstliga- und 101 Zweitligaspiele zurück. Zudem bestritt er für Deutschland in verschiedenen Teams Jugend-Länderspiele, fünf davon für die U 21.

Die ultimativen Kult-Kicker

Kahn, Kobra, Közle & Co.: Unvergessene Kult-Kicker

Der 1,88-Meter-Hüne gilt als robuster Innenverteidiger, der noch nicht am Ende seiner Entwicklung angekommen ist.

Die Verpflichtung zeigt den neuen Weg, den die Löwen zu gehen scheinen: Nach Daniel Halfar, dessen Verpflichtung ebenfalls am Mittwoch pefekt wurde, ist Bülow bereits der zweite Jung-Profi mit verhältnismäßig großer Erfahrung, den sich die Sechziger geangelt haben.

Mit Savio Nsereko (20), bei dem es noch an wirtschaftlichen Dingen hakt, könnte bald der dritte hinzukommen.

al/lk

Löwen-Momente aus Sicht der Fans

Löwen-Momente aus Sicht der Fans

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer 1860-Aufsichtsratschef Stimoniaris will „im Verein mehr miteinander arbeiten“
In der Liga steht für den TSV 1860 beim Halleschen FC am Karsamstag das erste von fünf „Endspielen“ (Trainer Bierofka) an, auch clubpolitisch ist die heiße Phase bis zur …
Neuer 1860-Aufsichtsratschef Stimoniaris will „im Verein mehr miteinander arbeiten“
1860 und Haching reichen Bewerbungsunterlagen für Regionalliga ein
18 bestehende Teams und 13 neue Teams stehen als potenzielle neue Teams für die Regionalliga Bayern fest. Faltenbachers Fazit: „Die Liga ist eine attraktive Adresse“.
1860 und Haching reichen Bewerbungsunterlagen für Regionalliga ein
Als Präsident abgelehnt - nun übernimmt Ismaik-Vertrauter Stimoniaris anderen wichtigen Posten
Saki Stimoniaris wollte bei Sechzig zum Präsidenten aufsteigen. Das ist dem Ismaik-Vertrauten nicht gelungen. Dafür rückt er in einem Gremium auf.
Als Präsident abgelehnt - nun übernimmt Ismaik-Vertrauter Stimoniaris anderen wichtigen Posten
Führungswechsel bei 1860: Stimoniaris zum Aufsichtsratschef gewählt
Es hatte sich schon länger abgezeichnet, jetzt melden die Löwen Vollzug: Saki Stimoniaris ist zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats der TSV 1860 München GmbH & Co. …
Führungswechsel bei 1860: Stimoniaris zum Aufsichtsratschef gewählt

Kommentare