+
Ola Kamara erzielte die Führung

Klarer Sieg im Testspiel

1860 schießt Aalen ab - Schmidt lobt die Stürmer

München - Na das war doch ein gelungener Test! Die Löwen haben am Samstag den VfR Aalen deutlich geschlagen. Die Stürmer trafen. Daniel Bierofka musste verletzt vom Platz.

Der TSV 1860 hat am Samstag den VfR Aalen auf dem heimischen Trainingsrasen mit 3:0 geschlagen.

Vor rund 400 Zuschauern auf dem Trainingsgelände der Sechziger in München erzielten Neuzugang Ola Kamara (31. Minute), Bobby Wood (60.) und Moritz Stoppelkamp (79.) die Tore. So durften sich die Offensivleute gut eine Woche vor dem Pflichtspielauftakt gegen den 1. FC Kaiserslautern jede Menge Selbstvertrauen holen.

Wermutstropfen bei diesem ansonsten sehr gelungenen Spiel: Daniel Bierofka rasselte mit dem Schiedsrichter zusammen und blutete stark aus der Nase. Für den Routinier ging es direkt vom Spielfeld in die Klinik. Später gab es zum Glück Entwarnung - er kann gegen Kaiserslautern spielen.

Löwen gewinnen Test gegen Aalen - Bierofka verletzt raus

Löwen gewinnen Test gegen Aalen - Bierofka verletzt raus

Neuzugang Rob Friend stand erwartungsgemäß nicht auf dem Feld: Der Kanadier leidet unter Fieber. Ansonsten schenkte Trainer Alexander Schmidt einer Startelf das Vertrauen, wie sie so oder so ähnlich auch gegen Kaiserslautern spielen könnte: Király, Nicu, Vallori, Bülow und Volz bildeten die Defensive, im Mittelfeld spielten Bierofka, Stahl, Halfar und Stoppelkamp, im Angriff Kamara und Wood.

"Ich konnte nur bedingt das sehen, was ich sehen wollte, weil bei diesen Platzverhältnissen ein schnelles Kombinationsspiel nicht möglich war", erklärte Trainer Schmidt. Doch er sah einiges an Positivem: "Ola Kamara und Bobby Wood sind vorne gut draufgegangen. Auch sonst hat sich die Mannschaft läuferisch stark gezeigt. Obwohl wir nicht gewechselt haben, waren wir in der Schlussphase das bessere Team."

Nach dem Testspiel gegen Aalen begann noch ein weiteres: Das B-Team, das zunächst nicht zum Einsatz gekommen war, trat gegen die U21 der Löwen an. Endstand: 0:0.

lin

 

Die Spieler- und Funktionärsfrauen des TSV 1860

Die Spieler- und Funktionärsfrauen des TSV 1860

Auch interessant

Kommentare