wetzel
1 von 14
Adalbert Wetzel (1952-1969): Pokalsieger '64, Europacup-Finale '65, Deutscher Meister '66 - Adalbert Wetzel (links) steht für die goldene Ära der Löwen, allerdings auch für erste finanzielle Turbulenzen. Als die Mannschaft 1966 Trainer Merkel in einer Meuterei absetzte, spielte Wetzel mit Selbstmordgedanken. Er lebte dann aber doch noch bis 1990.
sackmann
2 von 14
Franz Sackmann (1969-1974): Er kann den erstmaligen Abstieg aus der Bundesliga 1970 nicht verhindern. Der mehrfach angepeilte Wiederaufstieg scheitert. Unter dem CSU-Staatssekretär wurde die Gesundschrumpfung in der 2. Liga propagiert. Das mit dem Abstieg klappte, das mit der Gesundung allerdings überhaupt nicht.
riedl
3 von 14
Erich Riedl (1974-1982): Zwei Aufstiege, zwei Abstiege - und der Lizenzentzug 1982. Acht Millionen D-Mark Schulden weist die Bilanz aus. Eine Frist, das Desaster noch zu umgehen, lassen die L.öwen verstreichen.
mueller_2
4 von 14
Richard Müller (1982-1984): War vor seiner Amtszeit Masseur bei den Profis des FC Bayern. Ein guter Freund der Fans - mehr nicht. Er versucht, noch zu retten, was nicht mehr zu retten ist. Trotz eines finanziellen Kraftakts, der die Schulden deutlich verringert, bleibt es beim Zwangsabstieg in die Bayernliga.
heckl
5 von 14
Karl Heckl (1984-1988): Der schwerreiche Bauunternehmer steckt geschätzte fünf Millionen D-Mark in den Verein, doch der Aufstieg gelingt nicht. Nach vier Jahren gab er entnervt auf: „Ich bin der einzige Mensch, der bei 1860 Millionär geworden ist. Vorher war ich Milliardär…“ Fünf Monate später erliegt er einem Herzinfarkt.
knecht
6 von 14
Liselotte Knecht (1988-1992): Nach neun langen Jahren Bayernliga gelingt 1991 die Rückkehr in Liga zwei - der nur ein Jahr später der erneute Abstieg folgt. Auch "die Lilo" scheitert schließlich.
wildmoser_1
7 von 14
Karl-Heinz Wildmoser (1992-2004): Rückkehr in die Bundesliga. Uefa-Cup-Teilnahme, Champions-League-Qualifikation, sechs Nationalspiele - und der Stadion-Skandal, in dessen Zuge er eine Nacht im Gefängnis verbringt.
auer_neu
8 von 14
Karl Auer (2004-2006): Der Fleischfabrikant kann den Abstieg 2004 nicht mehr verhindern, ebenso das immer offensichtlicher werdende finanzielle Desaster. Er tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück.

Von Wetzel bis Mayrhofer - die Löwen-Präsidenten seit 1952

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Löwen erkämpfen Remis in Regensburg: Vier Fünfer, ein Sechser
Im Hinspiel der Relegation haben sich am Freitagabend Jahn Regensburg und der TSV 1860 mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Für die Gastgeber traf Lais (2.), für die …
Löwen erkämpfen Remis in Regensburg: Vier Fünfer, ein Sechser
Sechzig verliert bei Heidenheim: Drei 4er und zwei 5er
Die Löwen müssen in die Relegation: Durch die Niederlage in Heidenheim reicht es nicht für den direkten Klassenerhalt. Hier finden Sie die Bilder zum Spiel und …
Sechzig verliert bei Heidenheim: Drei 4er und zwei 5er
So lassen Pereira und Bierofka die Löwen im Trainingslager schwitzen
Bad Wörishöfen - Vor dem „Endspiel“ in Heidenheim ist der TSV 1860 München ins Trainingslager nach Bad Wörishofen gefahren. Vitor Pereira und Daniel Bierofka lassen die …
So lassen Pereira und Bierofka die Löwen im Trainingslager schwitzen
Bilder: Löwen schwitzen vor der Abreise ins Kurztrainingslager
München - Vor der Abreise ins Kurztrainingslager in Bad Wörishofen absolvierte der TSV 1860 am Dienstag noch eine öffentliche Trainingseinheit an der Grünwalder Straße.
Bilder: Löwen schwitzen vor der Abreise ins Kurztrainingslager

Kommentare