1. Startseite
  2. Sport
  3. TSV 1860

1860 beobachtet Josh Simpson

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Oft nur durch Fouls zu stoppen: der pfeilschnelle Kanadier Josh Simpson (Archivfoto aus seiner Zeit bei Kaiserslautern) © Getty

München - Am Dienstagabend steigt im Manisa 19 Mayıs Stadı das Pokalspiel zwischen Manisaspor und Besiktas Istanbul. Auf der Tribüne werden dann wohl auch Scouts der Löwen sitzen.

tz-online erfuhr: Der TSV 1860 München hat zwei Tickets für die Begegnung geordert. Grund für die Reise nach Anatolien ist nicht etwa das milde Wetter (tagsüber 12°C) in Manisa. Wie tz-online vergangene Woche meldete, haben die Löwen ein Auge auf den kanadischen Manisaspor-Star Josh Simpson geworfen.

Josh Simpson in Aktion

Den antrittsschnellen Stürmer (26) kennen die deutschen Fußballfans vor allem aus seiner Zeit beim 1. FC Kaiserslautern. Im Sommer lief sein Vertrag in der Pfalz aus. Er kam in der türkischen Süper Lig unter - und blüht dort richtig auf. Deswegen haben inzwischen die Löwen wegen einer Verpflichtung angeklopft. Simpsons Vertrag bei Manisaspor läuft noch bis Saisonende, ab Sommer wäre er ablösefrei. Greifen die Sechziger dann zu? 

Mit München verbindet Simpson positive Erinnerungen: Als ihm nach einem dreifachen Fußbruch das Karriereaus drohte, machte ihn Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt wieder fit. Vielleicht kann Simpson ja sein besonderes Verhältnis zu München überzeugen. Denn finanziell können die Löwen wohl nicht mit der Konkurrenz mithalten: Auch die drei großen Istanbuler Stadtclubs Besiktas, Galatasaray und Fenerbahce sollen Simpson auf dem Zettel haben.

Nacktrugby und Busenblitzer: Die knappsten Sportlerinnen-Outfits

Auch interessant

Kommentare