1. Startseite
  2. Sport
  3. TSV 1860

Makos zu 1860?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Grigoris Makos
Grigoris Makos (r.) gilt als Stratege im defensiven Mittelfeld. © AP

München - Noch stehen keine Verstärkungen beim TSV 1860 München für die neue Saison zu Buche - doch bald könnte mit Grigorios Makos ein echter Kracher verpflichtet werden.

Wie griechische Medien berichten, sei der defensive Mittelfeldspieler am Dienstag in München zu medizinischen Untersuchungen erwartet worden. Als Ablösesumme sollen stattliche 1,4 Millionen Euro aufgerufen worden sein.

Löwen-Sportdirektot Miki Stevic hatte bereits angekündigt, dass Schluss ist mit der Verpflichtung von Ergänzungsspielern und sich die Fans eher auf Neuzugänge der Kategorie Lauth freuen dürfen, die die Mannschaft wirklich weiterbringen. Bei Makos wäre dies sicherlich der Fall.

Wer könnte kommen, wer gehen? Alle Löwen-Transfergerüchte

Strecke

Der 22-jährige "Sechser" von Panionios Athen abvsolvierte zwei Länderspiele für Griechenland und soll europaweit auch bei mehreren Erstligisten auf dem Zettel stehen. Der große Vorteil für die Löwen: Ewald Lienen und Makos kennen sich aus Lienens Zeit als Coach bei Panionios. Die beiden kennen und schätzen sich.

Die Löwen-Offiziellen haben bisher sich noch nicht zu dem Namen Makos geäußert.

al.

XXX-Tausend: Die Bilder von der Fan-Aktion

Strecke

Auch interessant

Kommentare