+
Trainer Claus Schromm (r.) freut sich über Ex-Löwe Moritz Heinrich. 

13 Jahre ausgebildet beim TSV 1860

Ex-Löwen-Talent Moritz Heinrich wechselt zur SpVgg Unterhaching

  • schließen

Moritz Heinrich wechselt ablösefrei von Preußen Münster zur SpVgg Unterhaching. Der 21-Jährige wurde 13 Jahre lang beim TSV 1860 München ausgebildet.

Während der TSV 1860 München noch keinen Neuzugang für die kommende Drittliga-Saison präsentiert hat und eher mit Abgängen zu kämpfen hat, rüstet die SpVgg Unterhaching weiter auf. Mit Moritz Heinrich hat der Klub aus dem Münchner Umland bereits seinen dritten Neuzugang präsentiert. Der 21-Jährige kommt ablösefrei vom Ligakonkurrenten Preußen Münster und unterschreibt bei Haching einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Zuvor waren bereits Arne Naudts, kommt vom niederländischen Zweitligisten Helmond Sport, und Jannik Bandowski vom VfL Bochum nach Unterhaching gewechselt. Bandowski bestritt von 2015 bis 2016 17 Zweitligaspiele für die Löwen. 

Auch Moritz Heinrich dürfte den meisten Löwen-Fans ein Begriff sein. Der 21-Jährige wurde 13 Jahre lang im Leistungszentrum des TSV 1860 ausgebildet. Bereits im Jahr 2004 wechselte der Waldtruderinger zum Münchner Traditionsverein. In der Saison 2015/16 führte Heinrich die U19 als Toptorjäger bis ins Halbfinale der Deutschen Meisterschaft. Nach dem Zwangsabstieg der Löwen schloss sich der Stürmer aus Perspektivgründen dem Drittligisten Preußen Münster an. Dort kam er in den vergangenen beiden Spielzeiten zwar auf 41 Pflichtspiele, konnte mit einem Tor und einer Vorlage aber nur selten überzeugen. 

Moritz Heinrich: „Ich freue mich darauf, wieder nach Hause zu kommen“

Nun zieht es den ehemaligen Juniorennationalspieler zurück in seine alte Heimat. „Ich freue mich darauf, wieder nach Hause zu kommen“. Die Spielvereinigung ist glücklich, den Offensivspieler vom Wechsel überzeugt zu haben: „Mit Moritz Heinrich kommt ein hoffnungsvolles Talent, das bei den Löwen ausgebildet wurde und mittlerweile um die ein oder andere Erfahrung reicher ist. Wir freuen uns, dass er wieder zurück in seiner Heimatregion ist", sagt Trainer Claus Schromm. 

„Ich habe die Entwicklung von Unterhaching in den letzten Jahren verfolgt und bin deswegen froh, jetzt ein Teil dieser Mannschaft zu werden. Außerdem treffe ich in Haching wieder mit Christoph Greger zusammen. Seit unserer Zeit bei 1860 sind wir gute Freunde“, erklärt Heinrich seinen Wechsel zurück nach München. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

3. Liga startet! Abfuhr für die Schlussmacher
Der DFB-Bundestag hat mit großer Mehrheiit für die Saison-Fortsetzung in der 3. Liga gestimmt. Die Münchner Vereine nehmen die Entscheidung wenig überraschend positiv …
3. Liga startet! Abfuhr für die Schlussmacher
TSV 1860: Zwei Kandidaten für Scharold-Nachfolge
Bei der Nachfolge von Geschäftsführer Michael Scharold beim TSV 1860 soll die Entscheidung zwischen zwei Kandidaten fallen. Beide Gesellschafter haben einen Favoriten. 
TSV 1860: Zwei Kandidaten für Scharold-Nachfolge
Wiederanpfiff nach Corona: Löwen müssen zum Neustart auf Berzel verzichten
Endlich gibt es einen Termin für den Neustart der 3. Liga nach der Corona-Pause. Wiederanpfiff soll für den TSV 1860 am 31. Mai sein. Der DFB verfolgt für die Saison ein …
Wiederanpfiff nach Corona: Löwen müssen zum Neustart auf Berzel verzichten
Jahrhundertspiel TSV 1860 - FC Pipinsried wird neu aufgelegt
Die Revival-Game-Aktion des Jahrhundert-Spiels zwischen dem FC Pipinsried und dem TSV 1860 läuft nun seit gut 14 Tagen.
Jahrhundertspiel TSV 1860 - FC Pipinsried wird neu aufgelegt

Kommentare