+
"Gefällt uns!": Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer ist begeistert von der Hacker-Pschorr-Aktion.

Nach Shitstorm

Sponsor-Reaktion im Radio: 1860 begeistert

München - Die Löwen sind begeistert von der spontanen Gegen-Reaktion ihres Premiumpartners Hacker-Pschorr auf die Stichelei von 95,5 Charivari und Moderator Jan Herold.

Der Wirbel um Radio-Sender 95,5 Charivari und der anschließende Shitstorm der Löwen-Fans gegen Moderator Jan Herold - er zog weite Kreise. Eine Gegenwette des Programmchefs ("Sollte 2014 der TSV 1860 den Aufstieg in die erste Liga schaffen, werde ich einen Morgen lang die Löwenhymne 'Stark wie noch nie' in Dauerschleife spielen") konnte die Welle nicht stoppen.

Hacker-Pschorr,

1860-Stadionsprecher Stefan Schneider

seit 2004 Premium-Partner des TSV 1860, startete eine lustige Gegenaktion. Die Brauerei sorgte dafür, dass bei dem Münchner Sender von 20. bis 24. Dezember insgesamt 60 Werbespots laufen, in dem dann der mit Weihnachtsglocken unterlegte Sechzger-Marsch zu hören ist und Stadionsprecher Stefan Schneider den Löwen-Fans fröhliche Weihnachten wünscht. Das verkündete Hacker-Pschorr auf Facebook mit den Worten: "Wir warten nicht, bis Jan Herold seine Wette einlöst."

Der Hacker-Pschorr-Spot zum Anhören

Mayrhofer: "Das war eine Spitzenaktion"

Jetzt meldete sich der Verein auf Facebook zu Wort und teilte die Ankündigung seines Sponsors auf der Klub-Pinnwand. "Gefällt uns!", ist als Löwen-Kommentar dort zu lesen. "Löwenstarke Aktion", findet auch 1860-Pressesprecherin Lil Zercher. "Wir sind begeistert, dass unser langjähriger Premium-Partner Hacker-Pschorr so hinter uns steht und freuen uns über diese gelungene und äußerst kreative Aktion."

Auch der Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer ist aus dem Häuschen: "Es freut mich riesig, dass unser Partner Hacker-Pschorr diesen Ball auf so witzige Art und Weise aufgenommen hat", sagte er der tz. "Das war eine Spitzenaktion."

tz

Auch interessant

Kommentare