+
Savio Nsereko kämpft um seine Karriere

Ex-Löwe findet wohl neuen Klub

Probetraining: Neue Chance für Nsereko

München - Savio Nsereko hat sowohl seine Chancen bei 1860, als auch bei der SpVgg Unterhaching vertan. Jetzt steht er vor einem neuen Engagement bei einem weiteren Klub.

Savio Nsereko absolviert ein Probetraining bei Preußen Münster. Der 23-Jährige, einst für angeblich elf Millionen Euro zu West Ham United gewechselt, hofft in der dritten Liga auf einen weiteren Anlauf. "Ich habe einen guten Eindruck", sagte er der Münsterschen Zeitung, die Mannschaft ist super, hat mich toll aufgenommen. Ich denke, ein Vertrag ist realisierbar, der Trend geht dort hin. Bis zum Ende der Woche steht es fest." Er glaubt, "dass Münster der richtige Schritt für mich wäre." Gibt ihm der Drittligist eine neue Chance? Viele sagen: Es wäre seine letzte.

Doch vermeintlich "letzte Chancen" hatte Nsereko schon reichlich vertan. Bei seinem Engagement bei den Löwen verschwand er über Wochen spurlos, zuletzt war er bei der SpVgg Unterhaching aktiv. Bis er erneut plötzlich untertauchte und sogar von einer vorgetäuschten Entführung plus Gefängnisaufenthalt im Thailand die Rede war.

In einer Lebensbeichte hat sich Nsereko vor einigen Tagen geläutert gezeigt. "Ich habe verkehrt gemacht, was man nur verkehrt machen kann. Ich habe nichts, aber auch gar nichts ausgelassen", gestand der der Bild am Sonntag. "Es hat nie einer gesagt: Stopp, Savio! Ich setzte stets meinen eigenen Kopf durch. Ich konnte mit dem vielen Geld nicht umgehen." Nun kämpft er um seinen Ruf und seine Karriere. Einmal mehr.

lin.

Ex-Löwe Savio Nsereko ganz privat

Ex-Löwe Savio Nsereko ganz privat

Auch interessant

Kommentare