+
Mehr Bilder sehen Sie in der Fotostrecke unten

Aktion vor Training sorgt für Schmunzeln

Räumkommando Gabor: Király beweist Stärke

München - Nicht nur auf der Linie ist Gabor Király ein Pfundskerl, sondern auch beim Lösen von Problemen. Er hat am Donnerstag das Training gerettet. Nun ja, nicht ganz.

Die Kiebitze am Donnerstag beim Löwen-Training redeten nicht nur über Neuzugang Rob Friend und über Probespieler Zarko Karamatic. Sie hatten auch etwas zum Schmunzeln: Die Spieler kamen nicht auf den Rasen. Als sie um zehn Uhr aus der Kabine auf den Trainingsplatz wollten, ging die Tür nicht auf.

Mehrere Profis kapitulierten und schlichen sich auf einem Umweg am Löwenstüberl vorbei auf den Rasen. Doch Probleme sind dazu da, um erkannt und gelöst zu werden, befand Gabor Király. Der Routinier stellte fest: Die Tür ist nicht abgeschlossen, sondern nur von einem Berg aus Schnee und Eis blockiert.

Kurzerhand ernannte sich Király zum "Räumkommando Gabor" und machte den Weg frei. Dann wuchtete er mit seiner ganzen Kraft die immer noch klemmende Tür auf. Die Beobachter schmunzelten - und zollten dem Ungarn Respekt. So etwas nennt man wohl Führungsspieler.

lin

Friends Vorstellung und Királys Räum-Aktion: 1860-Bilder vom Donnerstag

Friends Vorstellung und Királys Räum-Aktion: 1860-Bilder vom Donnerstag

Auch interessant

Kommentare