+
Zarko Karamatic (r.) darf sich vorerst weiter zeigen

Karamatic darf mittrainieren - aber nicht spielen

"Den schauen wir uns noch ein bisschen an"

München - Probespieler Zarko Karamatic darf sich weiterhin bei den Löwen zeigen, wie Trainer Alexander Schmidt erklärt - aber am Samstag beim Testspiel nicht ran.

Zarko Karamatic ist nach der Rückkehr der Löwen-Truppe aus dem Trainingslager wieder im Profi-Training aufgetaucht (wir berichteten). Der 24-jährige Kroate, zuletzt bei NK Sarajevo aktiv, darf vorerst bleiben. "Den schauen wir uns noch ein bisschen an", so Coach Alexander Schmidt.

Beim Testspiel gegen Aalen am Samstag um 12 Uhr an der Grünwalder Straße will Schmidt ihn aber nicht einsetzen. Grund: Schmidt will gut eine Woche vor dem Pflichtspielstart lieber auf jene Kräfte setzen, die auch für einen Einsatz gegen den 1. FC Kaiserslautern in Frage kommen. Das unterstrich Schmidt am Freitag.

tz

Friends Vorstellung und Királys Räum-Aktion: 1860-Bilder vom Donnerstag

Friends Vorstellung und Királys Räum-Aktion: 1860-Bilder vom Donnerstag

Auch interessant

Kommentare