Grünwalder Stadion, TSV 1860 München
1 von 3
Schnee und Eis im Grünwalder Stadion: Der Wintereinbruch hat seine Spuren hinterlassen im Revier der Löwen.
Grünwalder Stadion, TSV 1860 München
2 von 3
Schnee und Eis im Grünwalder Stadion: Der Wintereinbruch hat seine Spuren hinterlassen im Revier der Löwen.
Grünwalder Stadion, TSV 1860 München
3 von 3
Schnee und Eis im Grünwalder Stadion: Der Wintereinbruch hat seine Spuren hinterlassen im Revier der Löwen.

Winter wirbelt Sechzig-Plan durcheinander

Zum zweiten Mal verlegt: Buchbach-Spiel erst im März

  • schließen

Das Heimspiel der Löwen gegen den TSV Buchbach muss erneut verlegt werden. Nach dem Stromausfall im Stadion im November ist diesmal das Wetter schuld.

München - Mit dem 2:2 beim 1. FC Nürnberg II haben die Löwen die Restrunde der Regionalliga Bayern eingeläutet. Es war das einzige Spiel der Klasse an diesem Samstag. Die übrigen sechs angesetzten Begegnungen waren dem Wintereinbruch zum Opfer gefallen. Die frostigen Februartage verschonen aber auch den Terminplan der Blauen nicht.

Betroffen ist das Heimspiel gegen den TSV Buchbach, das eigentlich am Dienstag nachgeholt werden sollte. Nach einer Begehung des Grünwalder Stadions entschied die Stadt München in Rücksprache mit beiden Klubs sowie dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV), die Partie wegen der Witterung um eine Woche zu verlegen. Anstoß ist damit nun am Dienstag, 6. März, um 20 Uhr.

Viele Dreier: Bilder und Noten zum Rückrundenauftakt der Biero-Elf 

Teile der Tribüne hätten gesperrt werden müssen

Wie die Löwen mitteilen, hätten „Teile der Tribüne, insbesondere der Ost- und Westkurve, sowie wichtige Zugänge und Fluchtwege (…) trotz aller Versuche, diese von Schnee und Eis zu befreien, aus Sicherheitsgründen für Zuschauer gesperrt bleiben“ müssen. Die Wettervorhersage für die kommenden Tage lasse laut Experten kaum Hoffnung auf schnelle Besserung. „Wir sind nun froh, mit Verband und Gegner bereits eine Woche später einen Ausweichtermin gefunden zu haben“, sagte Sechzig-Geschäftsführer Michael Scharold, der auf die Verantwortung gegenüber den Zuschauern verwies.

Das Aufeinandertreffen mit Buchbach war im November wegen des Flutlichtausfalls im Grünwalder Stadion verlegt worden. Die Partie soll - wie bereits damals geplant - live auf Sport1 zu sehen sein. Wir informieren Sie wie gewohnt im Live-Ticker über die 90 Minuten.

Durch die Verlegung haben die Blauen in der ersten März-Hälfte drei Heimspiele binnen acht Tagen zu bestreiten. Nach dem TSV Buchbach stellen sich der SV Seligenporten (9. März) und der FC Unterföhring (14. März) in Giesing vor. Zunächst muss die Mannschaft von Trainer Daniel Bierofka jedoch zum FV Illertissen reisen, wo am kommenden Samstag (3. März) um 14 Uhr Anpfiff ist.

mg

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Noten vom Löwen-Sieg in Bayreuth: Viele Dreier und eine Zwei 
Der TSV 1860 München gewinnt auch am letzten Spieltag gegen die SpVgg Bayreuth mit 4:1. Nach einer schwachen Anfangsphase drehten die Löwen in der Halbzeit auf. 
Noten vom Löwen-Sieg in Bayreuth: Viele Dreier und eine Zwei 
Volksfeststimmung in Pipinsried bei der Meisterkrönung der Löwen
Meisterfeier in der bayerischen Provinz: TSV 1860 München machte den Sack zu. 
Volksfeststimmung in Pipinsried bei der Meisterkrönung der Löwen
Waschechte Party-Löwen: Hier macht Mölders Biero nass
Endlich! Die Löwen stehen als Meister fest. Nach Abpfiff wurden die Sechziger zu waschechten Party-Löwen.
Waschechte Party-Löwen: Hier macht Mölders Biero nass
7000 Zuschauer feiern Meister-Löwen in Pipinsried - dennoch viermal die Note 4
Der TSV 1860 hat sich mit einem Sieg beim FC Pipinsried die Regionalliga-Meisterschaft gesichert. Die Bilder des Mega-Events im Dachauer Hinterland und die Noten der …
7000 Zuschauer feiern Meister-Löwen in Pipinsried - dennoch viermal die Note 4

Kommentare