Werner Lorant übernahm die Löwen am 01.07.1992 in der Bayernliga.
1 von 37
Werner Lorant übernahm die Löwen am 01.07.1992 in der Bayernliga. Bei ihm starten wir unseren Rückblick. 
Da geht&#39s lang: Werner "Beinhart" führte die Löwen 1994 in die Bundesliga und 2000 in die Champions-League-Qualifikation. Dort scheiterte man allerdings an Leeds United (1:2, 0:1).
2 von 37
Da geht's lang: Werner "Beinhart" führte die Löwen 1994 in die Bundesliga und 2000 in die Champions-League-Qualifikation. Dort scheiterte man allerdings an Leeds United (1:2, 0:1).
Nach einer 1:5-Niederlage gegen den FC Bayern wurde er am 17.10.2001 etwas überraschend entlassen.
3 von 37
Nach einer 1:5-Niederlage gegen den FC Bayern wurde er am 17.10.2001 etwas überraschend entlassen.
Nachfolger wurde sein bisheriger Assistent und Aufstiegsheld von 1993, Peter Pacult.
4 von 37
Nachfolger wurde sein bisheriger Assistent und Aufstiegsheld von 1993, Peter Pacult.
Der Österreicher sorgte für Wirbel (Degradierung Thomas Häßlers) aber nicht für den erhofften Erfolg. Die Stagnation bedeutete die Entlassung am 12.03.2003.
5 von 37
Der Österreicher sorgte für Wirbel (Degradierung Thomas Häßlers) aber nicht für den erhofften Erfolg. Die Stagnation bedeutete die Entlassung am 12.03.2003.
Nachfolger von Pacult wurde der schöne Falko Götz. Doch so jubeln wie hier sah man ihn nicht oft - im Gegenteil. Der als Erfolgstrainer geholte Götz sorgte nicht für Auf-, sondern für Abschwung. 1860 stürzte ab in die Abstiegsregion.
6 von 37
Nachfolger von Pacult wurde der schöne Falko Götz. Doch so jubeln wie hier sah man ihn nicht oft - im Gegenteil. Der als Erfolgstrainer geholte Götz sorgte nicht für Auf-, sondern für Abschwung. 1860 stürzte ab in die Abstiegsregion.
Nach etwas mehr als einem Jahr musste er seinen Hut nehmen. Am 17.04.2004 wurde er ohne vom Vorstand informiert zu werden nach der 1:2-Pleite gegen den Hamburger SV entlassen.
7 von 37
Nach etwas mehr als einem Jahr musste er seinen Hut nehmen. Am 17.04.2004 wurde er ohne vom Vorstand informiert zu werden nach der 1:2-Pleite gegen den Hamburger SV entlassen.
Das kürzeste Intermezzo auf der Löwenbank hatte Gerald Vanenburg. Er löste Götz ab, blieb nur bis zum Saison-Ende im Mai 2004 und konnte den Abstieg nicht verhindern. Sieglos verließ er die Grünwalder Straße nach knapp einem Monat wieder.
8 von 37
Das kürzeste Intermezzo auf der Löwenbank hatte Gerald Vanenburg. Er löste Götz ab, blieb nur bis zum Saison-Ende im Mai 2004 und konnte den Abstieg nicht verhindern. Sieglos verließ er die Grünwalder Straße nach knapp einem Monat wieder.

Erinnern Sie sich an alle Coaches?

Bilder: Die Trainer des TSV 1860 seit 1992

München - Der TSV 1860 München und seine Trainer: Wir werfen einen Blick in die Vergangenheit und zeigen alle Löwen-Trainer seit 1992.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Nur 3er und 4er: Bilder und Noten der Sechzger vom Spiel in Lautern
Kaiserslautern - Abstiegsduell auf dem Betzenberg: Die Löwen zu Gast beim 1. FC Kaiserslautern, leider mit bitterem Ende - 0:1. Sehen Sie hier die besten Bilder des …
Nur 3er und 4er: Bilder und Noten der Sechzger vom Spiel in Lautern
Zwei Vierer - viel Mittelmaß! Bilder und Noten zum Löwen-Remis
München - 1860 München hat in der 2. Bundesliga einen eminent wichtigen Heimsieg vergeben.
Zwei Vierer - viel Mittelmaß! Bilder und Noten zum Löwen-Remis
Die Löwen mögen‘s actionreich: Kinobesuch mit Fans
München - Um sich ordentlich auf das Heimspiel gegen den SV Sandhausen am Sonntag einzustimmen, besuchten die Löwen am Donnerstagabend den Mathäser-Filmpalast und sahen …
Die Löwen mögen‘s actionreich: Kinobesuch mit Fans
1860 verliert in Unterzahl in Aue: Ein Sechser, sechs Fünfer
Aue - Der TSV 1860 konnte seinen Aufwärtstrend nicht fortsetzen. Beim FC Erzgebirge Aue verlor die Elf von Vitor Pereira mit 0:3. Ab der 41. Minute spielte 1860 nach Rot …
1860 verliert in Unterzahl in Aue: Ein Sechser, sechs Fünfer

Kommentare