1. Startseite
  2. Sport
  3. TSV 1860

Die Löwen und der Datenschutz

Erstellt:

Von: Uli Kellner

Kommentare

„Er hat eine schwere Verletzung und wird uns lange ausfallen.“: Doch wie genau es Talent Semi Belkahia geht, dürfen die Löwen nicht mehr vermelden.
„Er hat eine schwere Verletzung und wird uns lange ausfallen.“: Doch wie genau es Talent Semi Belkahia geht, dürfen die Löwen nicht mehr vermelden. © sampics

Wie lange fällt Lex aus? Was genau hat Belkahia? All das erfahren Löwen-Fans nur noch so ungefähr - aus Furcht vor den neuen Datenschutzbestimmungen.

Spieler XY hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt sechs Monate aus. So klangen jahrzehntelang Meldungen, die von Clubs an die Redaktionen weitergegeben wurden. Bei 1860 ist das neuerdings anders. Offiziell haben die Fans nie erfahren, warum genau Stefan Lex monatelang ausfallen wird – und auch der mutmaßliche Kreuzbandriss von Semi Belkahia wurde nicht offiziell bestätigt.

Den Grund verriet nun Günther Gorenzel. „Aufgrund von Datenschutzrichtlinien müssen wir da mittlerweile sehr vorsichtig sein“, so der Sportchef: „Nach neuesten Bestimmungen darfst du solche Dinge nicht mehr nach außen geben.“ Berater befürchten offenbar, dass sich zu präzise Diagnosen negativ auf den Marktwert der Spieler auswirken könnten. In einem zurückliegenden Fall, so Sprecher Rainer Kmeth, hätte es mal „eine Ansage“ gegeben. Was Belkahia angeht, verriet Gorenzel beiläufig, dass das Talent operiert worden sei, wohl am Knie. Das sagte er aber nicht, nur so viel: „Er hat eine schwere Verletzung und wird uns lange ausfallen.“

Auch interessant

Kommentare