Hasan Ismaik gestikuliert auf einer Pressekonferenz des TSV 1860.
+
Zufrieden mit der Entwicklung bei 1860: Investor Hasan Ismaik.

TSV 1860: Neujahrsgrüße von Hasan Ismaik

Ismaik sagt Danke und träumt vom Aufstieg: Erstmals ordnen sich „alle Parteien des Vereins einem Ziel unter“

  • Uli Kellner
    vonUli Kellner
    schließen

In der bald zehnjährigen Beziehung zwischen dem TSV 1860 und Hasan Ismaik war Harmonie meist nur von kurzer Dauer. Das scheint sich gerade zu ändern, wie der jüngste Facebook-Post des Investors belegt.

Ende Mai jährt sich sein Einstieg bei 1860 zum zehnten Mal – und selten hat man von Hasan Ismaik, 44, so versöhnlich-zufriedene Töne vernommen wie in seinem Neujahrs-Post bei Facebook und Twitter. Er habe erstmals seit 2011 das Gefühl, dass „alle Parteien im Verein sich einem Ziel unterordnen – unsere Löwen zurück in den großen Fußball zu führen“. In der Pandemie-Ausnahmesituation kehre bei 1860 Normalität ein: „Der Sport steht über allem!“

Der Sport steht über allem!

1860-Investor Hasan Ismaik

Ismaiks Wunsch für sein Jubiläumsjahr ist – natürlich – der Aufstieg in die 2. Liga. Der Investor schwärmt: „Unsere Mannschaft besitzt eine besondere Mentalität, die man mit Faszination in all unseren Spielen verfolgen konnte. Genau diese Stärke kann auf der Zielgeraden das Zünglein an der Waage sein.“ Zwei Akteure hebt der Jordanier ausdrücklich hervor: Cheftrainer Michael Köllner, „den Navigator und zentralen Ruhepol des TSV 1860“ – und Kapitän Sascha Mölders, 35, „unser Aushängeschild“.

Dass Ismaik die neue Harmonie bei den Löwen schätzt, zeigt sich auch an seinen Dankesgrüßen, bei denen er keine Instanz des Vereins vergisst. Neben dem Hauptsponsor „Die Bayerische“, den er früher kritisch sah, gilt Ismaiks spezieller Dank dem auch in der Krise treuen Anhang: „Allen voran den Fans, die eine Dauerkarte gekauft und uns zusätzlich mit Geistertickets unterstützt haben. Ihr seid die Seele unseres Vereins; 1860 ist mit seiner Vielfalt an Fans - ARGE, Ultras, Pro1860, Allesfahrer und nichtorganisierte Anhänger - eine wunderbare Familie!

Ismaiks Schlusswort: „Lasst uns im neuen Jahr dort weitermachen, wo wir in diesem aufgehört haben – dann steht einer erfolgreichen Zukunft nichts im Wege.“

Erstes Hindernis auf diesem Weg: Der FC Bayern II - hier gibt es das Derby im Live-Ticker.

Auch interessant

Kommentare