1. Startseite
  2. Sport
  3. TSV 1860

Locken die Löwen diesen Nationalspieler nach München?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Markus Ehrlich

Kommentare

München - Hasan Ismaik hat angekündigt, die Mannschaft prominent zu verstärken. Seither brodelt die Gerüchteküche. Jetzt offenbar im Löwen-Visier: ein slowenischer Nationalspieler.

Der TSV 1860 will personell nachbessern. Spieler, die die Mannschaft stärker machen, sollen her. Das Ziel: Neu-Trainer Vitor Pereira einen Kader zur Verfügung zu stellen, der ihm ermöglicht, die Löwen zurück in die 1. Bundesliga zu führen. 

Gerüchte um verschiedene Spieler von internationalem Format machen seit Hasan Ismaiks Ankündigung im Dezember die Runde. Mal wird über den Zugang eines Stürmers aus Ecuador spekuliert, mal über den eines Brasilianers aus der Ukraine.

Ein Slowene für Pereira?

Neuestes Objekt der Löwen-Begierde: Ein slowenischer Nationalspieler aus Italien für die wackelige Innenverteidigung. Das will der TV-Sender Sky Sports erfahren haben. Der Mann heißt Luka Krajnc, ist 22 Jahre alt und aktuell von Cagliari Calcio an Sampdoria Genua (beide Serie A) ausgeliehen. In Genua sitzt Krajnc fast immer auf der Bank, spielte bisher nur elf Minuten im Pokal. Er hat deswegen Interesse bekundet, Genua wieder zu verlassen. Interessiert sind offenbar Zweitligist Brescia Calcio - und die Löwen. Krajnc kommt insgesamt auf 25 Serie-A-Einsätze für Cesena und den Stadtrivalen seines aktuellen Arbeitgebers FC Genua. Zudem ist der Innenverteidiger zweimaliger Nationalspieler Sloweniens.

Stabilität für die Löwen-Innenverteidigung?

Die Sechzger können Verstärkung gebrauchen - auch in der Innenverteidigung. Zum Ende der Hinrunde spielten sich da zwar Routinier Jan Mauersberger und Youngster Felix Uduokhai fest, dahinter wird es aber dünn. Milos Degenek und Rodnei flogen zuletzt unter Interimstrainer Daniel Bierofka aus dem Kader. Auch die Fans sprechen sich in unserer Umfrage mehrheitlich gegen die beiden aus. Wie Vitor Pereira tatsächlich plant, ist indes nicht bekannt - er hat sich nämlich bislang nicht zu seiner Vorgehensweise geäußert. Ebenso wenig ist bekannt, nach welchen potentiellen Neuzugängen er sich momentan umsieht. Gut möglich also, dass Krajnc kommt. Gut möglich aber auch, dass er nicht kommt.
mae

Trainingsauftakt bei den Löwen - mit Neu-Coach Vitor Pereira: In unserem Live-Ticker verpassen Sie keine Sekunde.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Kommentare