+
Markus Schroth.

Schroth soll für 1860 aktiv werden

München - Der TSV 1860 München lässt nichts unversucht, um den Klub attraktiver zu machen und somit den Umsatz anzukurbeln. Jetzt wurde mit Markus Schroth ein Ex-Profi an Bord geholt, der seine Popularität zu Vereinszwecken einsetzen soll.

Wie die Sport Bild berichtet, entdeckte 1860-Geschäftsführer Robert Niemann den ehemaligen Sechzig-Profi (1998 bis 2004 und 2007 bis 2009) auf der Gehaltsliste des Vereins. Schroth arbeitet nämlich seit seinem Karriereende für IMG - und soll nun dank seines Namens und seiner Beliebtheit mit an vorderster Front für den Verein arbeiten.

"Wir brauchen Umsatz - da müssen alle Mann mitarbeiten. Deshalb habe ich mir Schroth geschnappt", wird Niemann zitiert. Der genaue Plan sieht so aus: "Ich will den Business-Bereich attraktiver machen, auch für die Kinder. Außerdem haben wir eine Lounge und eine Cocktailbar eingerichtet. Ich will, dass die Spieler mehr präsent sind. Für unsere Kunden anfassbar sind." Schroth soll künftig also Business-Sitze verkaufen. Dabei war dem ehemaligen Stürmer eher ein Job als Trainer vorgeschwebt ...

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kann Ismaiks Statthalter Löwen-Präsident Reisinger stürzen? So stehen die Chancen
Bekommt der TSV 1860 einen neuen Ober-Löwen? Mit ehrgeizigen Absichten hat Saki Stimoniaris seine Bewerbung für die Präsidenten-Wahl 2019 eingereicht. Wir erläutern die …
Kann Ismaiks Statthalter Löwen-Präsident Reisinger stürzen? So stehen die Chancen
Offizielle Bewerbung eingereicht: Ismaik-Vertrauter will Löwen-Präsident werden
In diesem Jahr wählt Sechzig den neuen Ober-Löwen. Auch aus dem Lager von Investor Hasan Ismaik erreicht den Verwaltungsrat eine Bewerbung.
Offizielle Bewerbung eingereicht: Ismaik-Vertrauter will Löwen-Präsident werden
U21-Kapitän Dennis Dressel ist auf dem Sprung in den Profikader
Der TSV 1860 München hat ein vielversprechendes Talent in seinen Reihen. Dennis Dressel, der Kapitän der U21, ist auf dem Sprung in den Profikader.
U21-Kapitän Dennis Dressel ist auf dem Sprung in den Profikader
Bierofka über die Fortschritte des TSV: „Viele gute Sachen gesehen“
Der TSV 1860 München hat auch das zweite Testspiel im Trainingslager in Spanien verloren. Trotzdem sieht Trainer Daniel Bierofka deutliche Fortschritte.
Bierofka über die Fortschritte des TSV: „Viele gute Sachen gesehen“

Kommentare