1. Startseite
  2. Sport
  3. TSV 1860

Dieser Innenverteidiger lässt die Löwen abblitzen

Erstellt:

Von: Denis Huber

Kommentare

Dario Zuparic
Dario Zuparic (l.) sammelte in der Serie A Erfahrungen gegen Topstürmer wie Gonzalo Higuain. © dpa

München - Verstärkungen braucht der TSV 1860 in fast allen Mannschaftsteilen. Ein für die Defensive gehandelter Kandidat aus der italienischen Serie A hat sich nun aber offenbar gegen einen Wechsel zu den Löwen entschieden.

Sein Name hat im internationalen Fußball zwar nur wenig Klang, doch mit seinen Qualitäten hätte Dario Zuparic dem TSV 1860 München sicherlich weiter helfen können. Der 24-jährige Kroate ist Innenverteidiger beim italienischen Erstligisten Delfino Pescara.

Er stieg in der vergangenen Saison als Stammspieler mit dem kleinen Klub aus den Abruzzen in die Serie A auf und zeichnet sich in der Abwehr durch seine Beidfüßigkeit und Robustheit aus. In der aktuellen Saison läuft es allerdings nicht ganz so erfolgreich für Zuparic. Für den auf Rang 19 liegenden Klub brachte er es bislang nur auf sechs Einsätze.

Lieber in die Türkei statt nach München

Da sich der Verein in der Wintertransferperiode mit zwei neuen Abwehrspielern verstärkt hat, Guglielmo Stendardo und Cesare Bovo wechseln zu den Biancazzurri, suchte Zuparic eine neue Herausforderung. Laut dem italienischen Internetportal tuttomercatoweb.com war auch der TSV 1860 München am kroatischen Abwehrspieler interessiert. Doch wie die Kollegen aus Italien berichten, hat offenbar der türkische Erstligist Kasimpasa aus Istanbul das Rennen gemacht: Zuparic wechselt für sechs Monate auf Leihbasis an den Bosporus, die Türken haben anschließend eine Kaufoption auf den Kroaten.

Neben den Löwen waren offenbar auch Darmstadt 98, der SC Braga und HNK Rijeka an Zuparic dran, der entschied sich allerdings für Kasimpasa.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Kommentare