1. Startseite
  2. Sport
  3. TSV 1860

Fünf Kandidaten: Weiß-blaue Gerüchteküche läuft heiß

Erstellt:

Von: Florian Fussek

Kommentare

Wer gesellt sich bald in diese Runde? Noch müssen die Blauen ohne Zugänge auskommen.
Wer gesellt sich bald in diese Runde? Noch müssen die Blauen ohne Zugänge auskommen. © MIS

München - Am ersten Trainingstag der Löwen im neuen Jahr gab es abgesehen vom Trainerteam keine neuen Gesichter zu bestaunen. Dabei werden einige Namen gehandelt.

Ein bissl traurig waren die Fans beim Trainingsstart schon, hatten sich doch viele ein paar neue Spieler zum Jahresauftakt erhofft. Trainer Vitor Pereira hatte schließlich bei seiner Präsentation verkündet, dass ihm Verstärkungen versprochen wurden. Welche es sein könnten? Ein Rundgang durch die Gerüchteküche.

Ismaily: Der brasilianische Linksverteidiger spielt derzeit in der Ukraine bei Schachtjor Donezk, ist dort Stammspieler und bringt sogar Champions-League-Erfahrung mit. Was außerdem für ihn spricht: Er ist bei der gleichen Berateragentur wie Victor Andrade und Lucas Ribamar. Scheitern könnte der Transfer an der Ablöseforderung (Vertrag bis 2021). Zudem dürfte Ismaily in Donezk fürstlich verdienen. Aus dem Umfeld des Spielers war zuletzt zu hören, dass er einem Wechsel generell nicht abgeneigt sei.

Luka Krajnc: Der Slowene wird als Kandidat für die Innenverteidigung gehandelt. Der 22-Jährige ist aktuell von Cagliari Calcio an Sampdoria Genua (beide Serie A) ausgeliehen. In Genua sitzt Krajnc allerdings meist auf der Bank, spielte bisher nur elf Minuten im Pokal. Krajnc will den Verein deshalb verlassen. Ob der slowenische Nationalspieler (zwei Spiele) den Löwen sofort helfen würde, ist fraglich.

Yasin Öztekin: Sieben Tore in 16 Spielen - für einen linken Mittelfeldspieler hat der 29-jährige Türke eine beachtliche Quote. Auf dem ersten Blick scheint ein Wechsel vom türkischen Spitzenklub Galatasaray zu 1860 sehr unwahrscheinlich. Allerdings: Öztekin wurde gerade suspendiert, da er eine Rote Karte für einen Tritt auf den Oberschenkel eines Gegenspielers bekommen hat. Die Chance für einen Transfer?

Jonatan Álvez: Von Ecuador nach München? 13 Treffer erzielte der 28-jährige Stürmer in 20 Spielen für Meister Guayaquil. Jüngst hieß es allerdings, dass dem Klub noch kein Angebot vorliege.

Tamás Kádár: In Polen wird der ungarische Nationalspieler (26) ins Spiel gebracht. Ein Angebot der Löwen über 1,8 Millionen soll für den Linksverteidiger von Lech Posen abgelehnt worden sein.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Florian Fussek

Auch interessant

Kommentare