+
TSV 1860 München: Löwen-Coach überragt alle - Michael Köllner ist schon spitze

1860-Trainer hat den besten Schnitt der Liga

Löwen-Coach überragt alle: Köllner ist schon spitze

  • schließen

Trainer Michael Köllner hat aus den Löwen einen möglichen Aufstiegsaspiranten gemacht. Der Blick auf den Punkteschnitt lässt viele Löwen-Fans träumen. Doch es zählt nur das Hier und Jetzt.

  • Michael Köllner hat den besten Punkteschnitt der Trainer in der 3. Liga
  • Der Coach machte den TSV 1860 München zu einem Aufstiegsaspiranten
  • Unter dem neuen Coach sich die Sechziger noch ungeschlagen

München - Wer erinnert sich noch an die Schoko-Tabelle? Der einstige Löwen-Trainer Walter „Schoko“ Schachner (2006-2007) führte den Begriff seinerzeit als Symbol einer neuen Zeitrechnung ein. Gewertet wurden nur Spiele unter seiner Regie, die Vergangenheit sollte kein Ballast mehr sein, so die Idee, die aus Schachners Zeit bei Austria Wien und dem Grazer AK stammte. 

Bei 1860 ging der Schuss – wie so oft – nach hinten los. Nach einem Fast-Abstieg mit folgendem Fehlstart war Schachner bei 1860 bald beurlaubt. Was blieb, war die Schoko-Tabelle als Synonym für zweifelhafte Mentaltricks.

TSV 1860 München: Löwen-Coach überragt alle in der 3. Liga - Michael Köllner ist schon spitze

Auch Michael Köllner durfte sich die Frage nach einer Köllner-Tabelle bereits anhören. Klugerweise macht der Bierofka-Nachfolger bislang keine Anstalten, sich für die Serie aus drei Siegen und drei Unentschieden auf die Schulter zu klopfen. Im Gegenteil: Nach dem 4:1 gegen Braunschweig hob der 50-Jährige speziell die Dinge hervor, die ihm nicht gefallen hatten. Größter Kritikpunkt: Zu oft falle die Mannschaft noch in ihr altes Muster aus weiten Hoffnungsschlägen und zweiten Bällen zurück, anstatt das umzusetzen, was sich in der Dritten Liga nur die wenigsten trauen: Fußball spielen.

Dass dieser Ansatz mit der vorhandenen Qualität kein naiver sein muss, zeigt die hiermit eingeführte Köllner-Tabelle, die angesichts der erst sechs absolvierten Spiele mit der nötigen Vorsicht genossen werden sollte. Abgesehen davon, dass die 66 Punkte, die Sechzig bei einer Beibehaltung des Zweier-Schnitts am Saisonende erreichen würde, in den vergangenen fünf Spielzeiten nur zweimal für Relegationsplatz drei reichten (2015/16 Würzburg, 2016/17 Regensburg).

TSV 1860 München: Köllner darf sich auf die Rekonvalszenten freuen

Das beste Rezept heißt für Köllner deshalb: Konzentration aufs Hier und Jetzt. Auf das Auswärtsspiel beim zweikampfstarken FSV Zwickau (Sonntag, 14 Uhr). Der Konkurrenzkampf im Kader, der mit der Rückkehr von Nico Karger, Quirin Moll und demnächst Tim Rieder scharf wie schon lange nicht mehr ist, bedeutet Treibstoff pur für die kommenden Wochen. 

Köllners 4-4-2 mit Mittelfeld-Raute hat sich als sehr probat erwiesen. „Wir waren immer Herr im Hause, hatten die Kontrolle und haben die Rhythmuswechsel gut eingeleitet“, lobte der Trainer nach dem Auftaktsieg gegen Braunschweig. So kann es weitergehen. Und so muss es auch weitergehen für den Fall, dass die Löwen und ihre Fans am 16. Mai gegen Ingolstadt mehr als nur den Abschluss einer sorgenfreien Saison feiern wollen.

Torsten Lieberknecht (MSV Duisburg)

Jeff Saibene (FC Ingolstadt)

Claus Schromm (SpVgg Unterhaching)

Bernhard Trares (Waldhof Mannheim)

Michael Köllner (TSV 1860)

21 Spiele

21 Spiele

21 Spiele

21 Spiele

6 Spiele

1,90 Punkte

1,81 Punkte

1,71 Punkte

1,71 Punkte

2 Punkte

Live-Ticker: TSV 1860 München will in Zwickau die Erfolgsserie fortsetzen.

Ludwig Krammer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SpVgg Bayreuth lockt Markus Ziereis
Markus Ziereis‘ Vertrag beim TSV 1860 München läuft zum Saisonende aus. Doch ein bayerischer Regionalligist hat bereits sein Interesse am 27-jährigen Aufstiegsheld der …
SpVgg Bayreuth lockt Markus Ziereis
3. Liga startet! Abfuhr für die Schlussmacher
Der DFB-Bundestag hat mit großer Mehrheiit für die Saison-Fortsetzung in der 3. Liga gestimmt. Die Münchner Vereine nehmen die Entscheidung wenig überraschend positiv …
3. Liga startet! Abfuhr für die Schlussmacher
TSV 1860: Zwei Kandidaten für Scharold-Nachfolge
Bei der Nachfolge von Geschäftsführer Michael Scharold beim TSV 1860 soll die Entscheidung zwischen zwei Kandidaten fallen. Beide Gesellschafter haben einen Favoriten. 
TSV 1860: Zwei Kandidaten für Scharold-Nachfolge
Wiederanpfiff nach Corona: Löwen müssen zum Neustart auf Berzel verzichten
Endlich gibt es einen Termin für den Neustart der 3. Liga nach der Corona-Pause. Wiederanpfiff soll für den TSV 1860 am 31. Mai sein. Der DFB verfolgt für die Saison ein …
Wiederanpfiff nach Corona: Löwen müssen zum Neustart auf Berzel verzichten

Kommentare