+
Necat Aygün ist bei den Profis derzeit nicht mehr gefragt

Abwehrspieler rauscht wütend ab

Aygün in die U21 verbannt

München - Bittere Nachricht für Necat Aygün. Der Abwehrrecke, einst Stammspieler bei 1860, wurde in die U21 verbannt. Der Routinier rauschte wütend ab, nachdem er davon erfuhr.

Ganz schön bitter für Necat Aygün : Mittwoch Nachmittag bekam der Abwehrroutinier mitgeteilt, dass er ab sofort nicht mehr bei den Profis mittrainieren darf, sondern nur noch bei der Regionalligamannschaft.

Nachdem Aygün die Nachricht erhalten hatte, fuhr er wütend nach Hause.

Sportchef Florian Hinterberger: „Necat bekommt jetzt Spielpraxis, die er bei den Profis nicht mehr hatte.“ Aygün bestritt 2013 noch kein Spiel.

tz

Die Spieler- und Funktionärsfrauen des TSV 1860

Die Spieler- und Funktionärsfrauen des TSV 1860

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Löwe Steinhöfer wechselt in die 1. Bundesliga
Darmstadt - Markus Steinhöfer wechselt in die 1. Bundesliga. Der Außenverteidiger, einst im Trikot der Löwen aktiv, freut sich auf die neue Herausforderung. 
Ex-Löwe Steinhöfer wechselt in die 1. Bundesliga
Ticker: Löwen schon über Frankreich
Tróia - Der TSV 1860 München hat über zwei Wochen in Tróia (Portugal), um sich auf die Rückrunde vorzubereiten. Wir berichten weiterhin im Ticker rund um die Uhr.
Ticker: Löwen schon über Frankreich
Das hält Cassalette von seinem neuen Trainer
Troia - Nach dem ersten Trainingslager des TSV 1860 München unter Vítor Pereira hat Präsident Peter Cassalette dem neuen Trainer einen starken Amtsantritt bescheinigt.
Das hält Cassalette von seinem neuen Trainer
Offengelegt: So viel Geld floss 2016 zwischen Ismaik und den Löwen
München - Der TSV 1860 hat die Kosten für die Neuverpflichtungen im Sommer im Handelsregister offengelegt. Im Zuge dessen ist eine „Neuordnung der Finanzierung und …
Offengelegt: So viel Geld floss 2016 zwischen Ismaik und den Löwen

Kommentare