Hasan Ismaiks Favorit war bis April beim VfL Wolfsburg. Robert Reisinger (r.) hat Marc-Nicolai Peifer von den Stuttgarter Kickers im Auge. 
+
Hasan Ismaiks Favorit war bis April beim VfL Wolfsburg. Robert Reisinger (r.) hat Marc-Nicolai Peifer von den Stuttgarter Kickers im Auge. 

Gesellschafter haben unterschiedliche Favoriten

TSV 1860: Zwei Kandidaten für Scharold-Nachfolge

Bei der Nachfolge von Geschäftsführer Michael Scharold beim TSV 1860 soll die Entscheidung zwischen zwei Kandidaten fallen. Beide Gesellschafter haben einen Favoriten. 

  • Als Nachfolger für den scheidenden Geschäftsführer Michael Scharold hat der TSV 1860 München zwei Kandidaten im Auge. 
  • Die e.V.-Seite um Robert Reisinger favorisiert Marc-Nicolai Pfeifer von den Stuttgarter Kickers
  • Investor Hasan Ismaik hat ein Auge auf Sven Froberg geworfen, der bis April beim VfL Wolfsburg gearbeitet hat. 
  • Viele weitere spannende Geschichten aus der Welt des Fußballs gibt es in unserer App.

München –Wer wird neuer Finanzgeschäftsführer beim TSV 1860? Bei der Suche nach einem Nachfolger für den zum 30. Juni scheidenden Michael Scharold soll die Entscheidung laut einem Bericht der SZ zwischen zwei Kandidaten fallen. Die e.V.-Seite, sprich das Präsidium und der Verwaltungsrat, favorisieren einen Marketingfachmann. Nach bestätigten Informationen soll es sich um Marc-Nicolai Pfeifer (39) von Fünftligist Stuttgarter Kickers handeln. 

Ismaik-Favorit Sven Froberg war bis April beim VfL Wolfsburg

Hasan Ismaik hat ein Auge auf Sven Froberg (48) geworfen, der bis April beim VfL Wolfsburg als Marketing- und Kommunikationschef tätig war und seither als „externer Berater“ beim VW-Klub geführt wird. Entschieden wird die Personalie im vierköpfigen Geschäftsführungs-Beirat, der in der ersten Juniwoche tagen will.

Für die e.V.-Seite sitzen Präsident Robert Reisinger und Verwaltungsrat Robert von Benningsen in dem Gremium, Investor Ismaik wird von seinem Sprecher Saki Stimoniaris und Anwalt Andrew Livingston vertreten. Bei einem Patt hätte die e.V.-Seite die Möglichkeit, mittels 50+1-Regel eine Entscheidung zu treffen. 

Robert Reisinger: Wir werden auch Ismaiks Kandidaten anhören

Reisinger bestätigte die Sachlage am Freitag gegenüber unserer Zeitung: „Ich bin der Meinung, dass wir einen sehr guten Mann haben, mit dem beide Gesellschafter leben könnten. Wir werden uns aber vor der Sitzung auch den Kandidaten unseres Mitgesellschafters anhören, um alles überdenken zu können.“ 

Vor dem Liga-Re-Start machte 1860-Keeper Hiller den Fans jetzt Hoffnung für die Rest-Saison.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Löwe Florian Jungwirth: „Amerika hat politisch versagt“
Trotz hoher Infektionszahlen startet die US-Profiliga MLS am Donnerstag. Fußball-Profi Florian Jungwirth spricht im Interview über den Re-Start und die Situation in den …
Ex-Löwe Florian Jungwirth: „Amerika hat politisch versagt“
Top-Elf von Nico Helmbrecht: Flonaldo, Ramos, Hexer und drei BL-Stars
Ex-Löwe Nicholas Helmbrecht von Wacker Burghausen stellt die Top-Elf seiner Karriere auf. Mit dabei sind „der Hexer“, mehrere Bundesligaprofis und „Ramos“ aus Rosenheim.
Top-Elf von Nico Helmbrecht: Flonaldo, Ramos, Hexer und drei BL-Stars
Mölders: Flirt mit Unterhaching
Trotz Ismaik-Darlehen: Abschluss mit dem Fanliebling der Löwen wackelt – Greift Schwabl zu?
Mölders: Flirt mit Unterhaching
Treffen mit Manni Schwabl - geht Mölders zur SpVgg Unterhaching?
Läuft Sascha Mölders bald im Dress der SpVgg Unterhaching in der 3. Liga auf? Der vereinslose Stürmer wurde bei einem Treffen mit Hachings Präsidenten Schwabl gesichtet.
Treffen mit Manni Schwabl - geht Mölders zur SpVgg Unterhaching?

Kommentare