1. Startseite
  2. Sport
  3. TSV 1860

TSV 1860: Der Nächste, bitte! Lakenmacher-Transfer perfekt

Erstellt:

Von: Korbinian Kothny

Kommentare

Fynn Lakemacher wird in der kommenden Saison mit Leandro Morgalla zusammenspielen.
Fynn Lakemacher wird in der kommenden Saison mit Leandro Morgalla zusammenspielen. © IMAGO/Germann/ Eibner-Pressefoto

Die Shoppingtour des TSV 1860 geht weiter. Nach Vrenezi, Rieder und Skenderovic ist auch der Deal mit Fynn Lakenmacher perfekt.

München - Der TSV 1860 lässt seiner Ankündigung, in dieser Woche die ersten Neuzugänge vorzustellen, Taten folgen. Die Löwen verkünden die nächste Vollzugsmeldung. Fynn Lakenmacher wechselt von Drittliga-Absteiger Havelse an die Grünwalder Straße.

Der 22-jährige Mittelstürmer ist bereits der vierte Neuzugang in dieser Woche. Albion Vrenezi, Tim Rieder und Meris Skenderovic wurden allesamt in den letzten zwei Tagen von Günther Gorenzel vorgestellt. Über die Vertragsmodalitäten vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

TSV 1860: Lakenmacher einer der „Aufsteiger der Saison“

Lakenmacher wurde im Nachwuchsleistungszentrum von Hannover 96 ausgebildet und durchlief dort die Jugendmannschaften, ehe er in seinem letzten Junioren-Jahr zur A-Junioren-Bundesligamannschaft des TSV Havelse wechselte. Dort gelang ihm in seiner ersten Saison im Profibereich der Aufstieg in die 3. Liga.

In der aktuellen Saison musste Havelse mit Lakenmacher allerdings wieder den Gang in die Regionalliga antreten. Der 22-Jährige gehörte aber zu den Lichtblicken bei den Niedersachsen. „Fynn gilt als einer der Aufsteiger der Spielzeit 2021/22 und war bei einigen Vereinen, nicht nur der 3. Liga, auf dem Zettel. Gerade mit seiner Wucht und Athletik gibt er unserem Trainer Michael Köllner nun noch mehr Möglichkeiten und Varianten, das Sturmzentrum zu gestalten und zu besetzen“, freut sich Sportchef Günther Gorenzel über die Verpflichtung.

TSV 1860: Kommt auch Kobylanski?

Lakenmacher kann es derweil kaum erwarten, für die Löwen aufzulaufen: „Der TSV 1860 München ist ein grandioser Verein mit großer Tradition und fantastischen Fans. Ich kann es kaum erwarten, vor ihnen zu spielen.“

Die Transferplanungen an der Grünwalder Straße sind dadurch allerdings noch nicht abgeschlossen. Zuletzt wurde eine Verpflichtung von Martin Kobylanski immer wahrscheinlicher. Der Vertrag des offensiven Mittelfeldspielers bei Eintracht Braunschweig läuft im Sommer aus und wird nicht verlängert. (kk)

Auch interessant

Kommentare