+
Sebastian Seeböck und Sascha Königsberg.

Wahl vom 6. August

TSV 1860: Dr. Markus Drees verzichtet - Verwaltungsrat wählt neues Vorsitzenden-Duo

  • schließen

Der Verwaltungsrat hat in einer konstituierenden Sitzung am 6. August den neuen Vorstand gewählt. Der bisherige Vorsitzende Dr. Markus Drees verzichtet auf den Vorsitz. 

München - Die Mitgliederversammlung am 22. Juli war für alle Anwesenden eine Marathon-Sitzung. Um die elf Stunden hat die Versammlung gedauert. Am Ende setzte sich die Vereinigung „Pro1860“ gegen das „Team Profifußball“ bei den Wahlen durch. 9:0 Stimmen für „Pro1860“, keine für das dem „Team Profifußball“.

Nun hat der Verwaltungsrat in einer konstituierenden Sitzung ein neues Vorsitzenden-Duo gewählt. Sebastian Seeböck als Vorsitzender und Sascha Königsberg als Stellvertreter wurden vom Gremium für die Posten bestimmt. 

Die Pressemitteilung des TSV 1860 im Wortlaut:

„Die konstituierende Sitzung des Verwaltungsrates des TSV München von 1860 e.V. fand am 6. August 2018 statt. Dabei wurde mit Sebastian Seeböck und Sascha Königsberg ein neues Vorsitzenden-Duo des Gremiums gewählt.

Die am 22. Juli 2018 bei der Mitgliederversammlung gewählten Verwaltungsräte trafen sich satzungsgemäß am Montagabend zur konstituierenden Sitzung. Ein wichtiger Punkt war die Wahl des Gremienvorsitzenden und des Stellvertreters. Die Mitglieder sprachen sich einstimmig für Sebastian Seeböck als Vorsitzenden und Sascha Königsberg als Stellvertreter aus. Der bisherige Vorsitzende, Dr. Markus Drees, verzichtet auf den Vorsitz.

„Ich bedanke mich bei meinem Vorgänger für seine Bereitschaft, den Vorsitz in einer damals sehr schwierigen Zeit zu übernehmen, und auch beim ungewissen Neuanfang nach dem schwarzen Freitag an Bord zu bleiben. Markus bleibt der Gremienarbeit im Verwaltungsrat natürlich treu und wird sich in der neuen Konstellation als unser Entsandter in den Vereinsrat bewusst noch mehr um die Belange der Abteilungen kümmern“, so der neue Vorsitzende Sebastian Seeböck.

Die Verwaltungsrätin Verena Dietl, die mit den meisten Stimmen auf der Mitgliederversammlung gewählt wurde, will den Verein weiterhin mit Nachdruck beim Thema Hallenbau und in der Stadionfrage unterstützen.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bierofka nach Pokalpleite: „Da brauchst du auch mal Spielglück“
Am Ende hat es nicht gereicht. Der TSV 1860 München scheidet im DFB-Pokal gegen Holstein Kiel aus. „Wir können erhobenen Hauptes nach Hause fahren“, sagt Daniel Bierofka.
Bierofka nach Pokalpleite: „Da brauchst du auch mal Spielglück“
DFB-Pokal im Ticker: Kiel ist eiskalt - Kämpfende Löwen werden nicht belohnt
Am Sonntag trifft der TSV 1860 im Grünwalder Stadion auf Holstein Kiel. In der ersten Runde des DFB-Pokals sind die Münchner Außenseiter gegen die starken Norddeutschen.
DFB-Pokal im Ticker: Kiel ist eiskalt - Kämpfende Löwen werden nicht belohnt
„Das ist eine Katastrophe“: Hoeneß schießt wieder gegen Ismaik und 1860
Wenn es nach Uli Hoeneß gehen würde, wäre die 50+1-Regel längst gefallen. Der Bayern-Präsident fürchtet aber wohl, dass auch die Löwen ein Grund für die Beibehaltung der …
„Das ist eine Katastrophe“: Hoeneß schießt wieder gegen Ismaik und 1860
„Frisch im Kopf oder dumm“: Grimaldi mit bemerkenswerten Aussagen zu Qualitäten von Stürmern 
In einem Interview spricht Antonio Grimaldi vor dem DFB-Pokalspiel gegen Kiel über die bisherige Saison, seine Schwächen außerhalb des Platzes und Stürmerinstinkte. 
„Frisch im Kopf oder dumm“: Grimaldi mit bemerkenswerten Aussagen zu Qualitäten von Stürmern 

Kommentare