Verlässt den TSV 1860 München und läuft künftig für Wacker Burghausen auf: Der 19-jährige Noah Shawn Agbaje.
+
Verlässt den TSV 1860 München und läuft künftig für Wacker Burghausen auf: Der 19-jährige Noah Shawn Agbaje.

Der gleiche Weg wie Denis Ade?

TSV 1860 verliert nächstes Talent - Wacker Burghausen schnappt sich U19-Stammspieler 

  • vonRedaktion Fussball Vorort
    schließen

Der TSV 1860 München verliert das nächste Nachwuchstalent. Der SV Wacker Burghausen sichert sich einen 19-jährigen Mittelfeldspieler von den Löwen.

  • DerTSV 1860 München verliert erneut ein Talent aus dem eigenen NLZ.
  • Der 19-jährige Juniorennationalspieler Noah Shawn Agbaje wechselt zum Regionalligist SV Wacker Burghausen.
  • Burghausen holt außerdem einen 17-jährigen vom SSV Jahn Regensburg.

München/Burghausen - Vermehrt wolle derTSV 1860 München auf die eigenen Talente aus dem Nachwuchsleistungszentrum setzen, ließen die Löwen-Bosse zuletzt verlauten. „Es ist Zeit, jungen Spielern aus dem NLZ eine Chance zu geben“, sagte Coach-Köllner gegenüber tsv1860.de. Nun verlieren die Löwen aber bereits das nächste vielversprechende Talent. Der 19-jährige Noah Shawn Agbaje kehrt den Münchnern den Rücken und schließt sich Regionalligist SV Wacker Burghausen an.

Wacker Burghausen: 19-jähriger Mittelfeldakteur vom TSV 1860 München unterschreibt Zwei-Jahres-Vertrag

Noah Shawn Agbaje wechselt von derU19 des TSV 1860 München zum SV Wacker Burghausen und unterschreibt dort einen Zwei-Jahres-Vertrag. Der heute 19-Jährige wurde in der Jugend beimFC Ismaning, dem FC Bayern München und der SpVgg Unterhaching ausgebildet, ehe er2015 ins Nachwuchsleistungszentrum der Münchner Löwen wechselte. 

Beim TSV 1860 München absolvierte der Mittelfeldspieler in den vergangenen vier Spielzeiten insgesamt76 Partien in der U17 und der U19 (Landesliga, Bayernliga und Bundesliga). Zur neuen Saison ist der 2001 geborene Agbaje nun offiziell im Herrenbereich spielberechtigt. Dort wird er allerdings nicht für den TSV 1860 München auflaufen, sondern sein Glück beim SV Wacker Burghausen in der Regionalliga Bayern suchen.

Geschäftsführer Andreas Huber vom SV Wacker Burghausen ist erfreut über den Transfer: „Mit Noah ist es uns gelungen, ein weiteres junges und hoffnungsvolles Talent nach Burghausen zu lotsen. Wir erhoffen uns eine ähnliche Entwicklung wie bei Denis Ade, welcher ebenfalls vom TSV 1860 München nach Burghausen gewechselt ist und seit dem Beginn der aktuellen Spielzeit ein wichtiger Bestandteil der Regionalliga-Mannschaft geworden ist.“

Samuel Höng wechselt vom SSV Jahn Regensburg an die Salzach

Neben Agbaje hat derSV Wacker Burghausen sich auch noch ein weiteres vielversprechendes Talent gesichert. Der 17-jährige Samuel Höng kommt vomSSV Jahn Regensburg und soll zunächst in der U19 von Burghausen Fuß fassen, ehe er dann mittelfristig an den Regionalliga-Kader herangeführt werden soll. Er unterschreibt einen Drei-Jahres-Vertrag beim Klub an der Salzach. 

Nachdem Höng den Großteil seiner Jugend bei derSpVgg Grün-Weiß Deggendorf verbracht hatte, wechselte er zur Saison 2018/2019 zu Greuther Fürth und kam dort auch auf Einsätze in der U17-Bundesliga. Kurz vor der Corona-Unterbrechung wechselte er zumSSV Jahn Regensburg, kam dort aber noch auf keinen Einsatz. Zum Start der Juniorensaison2020/21 wird der 17-jährige nun das schwarz-weiße Trikot tragen.

„Samuel ist ein Spieler mit großem Potenzial und wir sind uns sicher, dass er unserer U19 in der Bayernliga weiterhelfen kann und schon bald auch zu Einsätzen in der ersten Mannschaft kommen wird. Wir wünschen ihm einen guten Trainingseinstieg und eine verletzungsfreie Zeit beim SV Wacker Burghausen“, so Geschäftsführer Andreas Huber.

(“DF“)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

1860-Stürmersuche: Gespräche über Agudelo
1860-Stürmersuche: Gespräche über Agudelo
SpVgg Unterhaching vor Fans - TSV 1860 München ohne Fans
SpVgg Unterhaching vor Fans - TSV 1860 München ohne Fans

Kommentare