3 Liga TSV 1860 München - Hansa Rostock Saison 2019/20
+
Trainer Michael Köllner ist der Erfolgsgarant bei den Löwen.

Niederlage am Rhein

TSV 1860 bei Viktoria Köln im Ticker: Trainer Köllner ernüchtert - „Sind natürlich bitter enttäuscht“

Bitter waren die letzten Wochen für den TSV 1860 nach dem Super-Lauf. Gegner am Dienstag war Viktoria Köln, die Löwen enttäuschten erneut.

  • Der TSV 1860 traf am Dienstag um 20.30 Uhr auf Viktoria Köln
  • Nach der Niederlage gegen Hansa Rostock folgte nun die nächste Enttäuschung.
  • Für den Traum vom Aufstieg braucht die Köllner-Elf jetzt die zweite Luft und viel Glück.

Update vom 16. Juni, 22.30 Uhr: Sechzig-Trainer Michael Köllner zeigte sich nach der Niederlage realistisch aber doch enttäuscht. „Wir waren vor dem Tor nicht gut genug. Wir haben viele Möglichkeiten, um mit 1:0 in Führung zu gehen und dann passiert uns so ein blödes Gegentor“, resümierte der 1860-Coach. 

TSV 1860 - Viktoria Köln: Löwen-Coach Köllner nach erster Auswärts-Pleite enttäuscht

„Das war eine Blaupause von den letzten Spielen. Wir haben Kontrolle und spielen uns Möglichkeiten heraus aber wenn du kein Tor machst, wird es schwer“, erklärte Köllner die Schwächephase seines Teams, das seit Oktober nicht in der Fremde verloren hatte. Die Niederlage in Köln war zudem die erste Auswärts-Pleite unter Michael Köllner.

„Wir haben genügend Möglichkeiten gehabt, bei denen wir nur den letzten Pass spielen müssen. Am Ende des Tages zählen nur Tore und die haben wir heute nicht gemacht. Wir haben heute verdient verloren.“ Köllner kommentierte auch die mutige Startaufstellung mit Mölders, Owusu und Lex. 

Doch sein taktischer Plan ging in Köln nicht auf: „Natürlich erhofft man sich, dass man viele Tore macht, wenn man mit die Offensiver Wucht spielt. Es sollte heute nicht sein, wir sind natürlich bitter enttäuscht. Aber Viktoria Köln hat es gut gemacht, muss man auch sagen.“ Die Löwen bleiben auf dem achten Rang, die Aufstiegschancen schmelzen jedoch nach den vergangenen beiden Niederlagen.

TSV 1860 - Viktoria Köln: Mutige Aufstellung mit Mölders, Lex und Owusu

Update vom 16. Juni, 19.55 Uhr: Michael Köllner ändert so einiges in der Aufstellung im Vergleich zur 0:1-Niederlage gegen Hansa Rostock. Sascha Mölders wird in Köln von Beginn an auflaufen, während Timo Gebhart nur ein Platz auf der Ersatzbank bleibt. Lex und Owosu sind außerdem im Kader - eine äußerst mutige, offensive Aufstellung von Michael Köllner!

Update vom 16. Juni, 19.04 Uhr: In weniger als 30 Minuten wissen wir, welche Löwen heute von Trainer Michael Köllner ins Rennen geschickt werden. 

In der Bundesliga und der 2. Liga rollt der Ball schon - wir sind im Live-Ticker dabei.

Update vom 16. Juni, 16.55 Uhr: In etwas mehr als dreieinhalb Stunden starten wir mit unserem Live-Ticker zur Partie Viktoria Köln gegen den TSV 1860 München. Mit einem Sieg über den Aufsteiger könnten sich die Löwen bis auf Rang vier hocharbeiten. Da die „kleinen“ Bayern derzeit auf dem zweiten Platz rangieren, würde der vierte Tabellenplatz momentan zur Aufstiegs-Relegation reichen.

Die Mannschaft von Michael Köllner kann die Kölner mit einem „L“ mit einem Sieg mächtig in Bedrängnis bringen. Die Viktoria hat derzeit nur einen Punkt Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

TSV 1860 - Viktoria Köln: Dressel und Bonmann fehlen im Aufgebot

München - Es war ein herber Rückschlag gegen Hansa. Der TSV 1860 musste sich nach zähen 90 Minuten 0:1 geschlagen geben. Blickt man als Löwen-Fan auf die Tabelle, sieht das erstmal schmerzhaft aus - die Köllner-Elf ist auf Platz acht zurückgefallen. Weil die 3. Liga aber so eng ist, muss der Traum vom Aufstieg noch nicht abgeschrieben werden, denn der Rückstand auf Platz eins beträgt „nur“ sechs Punkte bei noch sechs ausstehenden Spielen. Auch Ex-Löwe Michael Hofmann glaubt noch fest an den Aufstieg.

TSV 1860 - Viktoria Köln: Dressel und Bonmann fehlen im Aufgebot

Klar ist aber auch: Gegner Viktoria Köln (Dienstag, 16. Juni, 20.30 Uhr) steckt im Abstiegskampf. Als Aufstiegsaspirant ist der TSV 1860 klar in der Favoritenrolle - doch was heißt das schon der wohl verrücktesten Liga Deutschlands, wo jeder jeden schlagen kann.

Die Niederlage gegen Hansa Rostock soll abgehakt werden. Löwen-Trainer Michael Köllner muss in Köln auf zwei Stammkräfte verzichten: Dennis Dressel und Torwart Hendrik Bonmann. „Dennis braucht ein paar Tage Pause“, sagte Köllner am Montag. Weil Dressel ausfällt, muss auch Bonmann zu Hause bleiben. Aufgrund der U23-Regelung wird statt Bonmann Ersatzkeeper Tom Kretschmar nominiert. Köllner bestätigte bei der PK an der Grünwalder Straße außerdem den Startelfeinsatz von Tim Rieder und Sascha Mölders.

TSV 1860: Nach Efkan Bekiroglu verlässt wohl auch Noel Niemann den Verein

Schlechte Neuigkeiten gibt es für die Löwen an der Transfer-Front: Nachdem der Abgang von Efkan Bekiroglu fix ist, wird auchTop-Talent Noel Niemann aller Voraussicht nach den Verein wechseln. Er steht vor einem Wechsel zu Zweitliga-Spitzenreiter Arminia Bielefeld. Ein Fast-Löwe steht ebenfalls vor einem Wechsel: Sascha Marinkovic erklärt im Live-Interview, warum es ihn von Bayreuth nach Schweinfurt zieht. Mehrmals war er beim TSV 1860 im Probetraining - der Wechsel platzte aber aus mehreren Gründen.

epp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TSV 1860: Tim Rieder bleibt Wunschspieler, aber Köllner hat „Lösung B“
Mit einem neuen Spielball greift der TSV 1860 ab Mitte September in der 3. Liga wieder an. Ob Tim Rieder dann am Ball ist, soll sich bis Ende August entscheiden. 
TSV 1860: Tim Rieder bleibt Wunschspieler, aber Köllner hat „Lösung B“
3. Liga: Enger Terminkalender - eine Änderung trifft den FC Bayern hart
Auf die Mannschaften der 3. Liga wartet in der kommenden Saison ein intensive Runde. Sechs englische Wochen stehen bis Ende Mai auf dem Programm.
3. Liga: Enger Terminkalender - eine Änderung trifft den FC Bayern hart
“Löwenstüberl“ in der Corona-Krise: Wirt Lankes versucht‘s mit Kreativität
„Löwenstüberl“-Wirt Benedikt Lankes will in der Corona-Krise nicht jammern. Trotzdem hat die Pandemie auch die Kult-Gaststätte hart getroffen.
“Löwenstüberl“ in der Corona-Krise: Wirt Lankes versucht‘s mit Kreativität
Corona-Alarm bei den Löwen: Mehrere 1860-Kicker wurden positiv getestet
Hiobsbotschaft von Günther Gorenzel. Der Löwen-Geschäftsführer bestätigt bei einer PK: Mehrere 1860-Kicker wurden positiv auf das Coronavirus getestet.
Corona-Alarm bei den Löwen: Mehrere 1860-Kicker wurden positiv getestet

Kommentare