1. Startseite
  2. Sport
  3. TSV 1860

TV-Kritik: Löwen bekommen eine Beerdigung erster Klasse

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jörg Heinrich

Kommentare

Ersatz für Thomas Hitzlsperger: Kevin Volland springt vor dem Anpfiff als Experte an der Seite von ARD-Moderatorin Jessy Wellmer ein.
Ersatz für Thomas Hitzlsperger: Kevin Volland springt vor dem Anpfiff als Experte an der Seite von ARD-Moderatorin Jessy Wellmer ein. © fkn

Die Blauen sind der große Verlierer der Relegation. Damit sind sie in Bayern aber nicht allein - wie Jörg Heinrich in seiner TV-Kritik feststellt.

München - Wer am Dienstag so ein blaues Gefühl im Magen hatte, der lag genau richtig. Die Löwen bekamen eine Beerdigung erster Klasse. Live zur besten Sendezeit in der ARD konnte ganz Deutschland beim blauen Grauen zuschauen, von Husum bis Oberammergau. Kommentator Tom Bartels erwies sich dabei als überaus tüchtiger Grabredner. Wir haben die schrecklichen Details.

Skandal-Spiel: Fans werfen mit Stangen und Sitzschalen

Das Erste: Am Montag wurde bei Plasberg noch debattiert, ob im Fernsehen zu viel Fußball kommt. Und da hat sich die ARD gedacht: „Kein Problem, das lässt sich ändern. Heute übertragen wir keinen Fußball, heute übertragen wir die Löwen.“ Und wir wechseln eine neue Moderatorin ein: Die ebenso kompetente wie sympathische Jessy Wellmer zeigte, warum sie ab August die Samstag-Sportschau moderieren darf. Sie ist eine Wohltat gegenüber Aalglatt-Bommes und Netzer-Überbleibsel Delling. Experte Thomas Hitzlsperger wirkte vor dem Spiel etwas abwesend - was aber daran gelegen haben dürfte, dass er zunächst gar nicht da war, er blieb mit dem Flieger im Gewitter hängen.

Das Spiel gegen Regensburg zum Nachlesen im Ticker: 1860 verliert und steigt ab 

Der BR: Hat sich im Bereich Sport dermaßen enteiern lassen, dass es am Dienstag zu einer kuriosen Situation kam. Da spielte ein bayerischer Verein in einem bayerischen Stadion gegen einen anderen bayerischen Verein - und die Moderatorin wird aus Berlin eingeflogen, und der Kommentator aus Köln. An den CO2-Ausstoß mag man gar nicht denken. Wir fassen zusammen: Pokalfinale mit Dortmund - es kommentiert Steffen Simon vom WDR. Relegation mit Braunschweig und Wolfsburg - es kommentiert Gerd Gottlob vom NDR. Bloß beim bayerischen Derby ist keiner zu sehen und zu hören vom BR-Sport, dem TSV 1860 der ARD.

Tom Bartels: Man kann es ja eigentlich nicht mehr hören, das „Triumviratlos“ mit Simon, Gottlob und Bartels. Aber: Letztgenannter hat am Dienstag einen erstklassigen Job gemacht, so offen und ehrlich würde man ihn gerne öfter hören. Bartels-Fazit zu 60 in der ersten Hälfte: „Eine Mannschaft, die kurz vor der Selbstauflösung steht.“ Bester Spruch, als die Ismaik-Entourage ins Bild kam: „Was soll man dem Investor schreiben? Wir haben dreimal fast aufs Tor geschossen?“ Sein bitteres Fazit zu den Ausschreitungen: „Wenn Menschen kiloschwere Gegenstände aufs Feld werfen, haben sie einen Dachschaden, oder sind kriminell.“

Wie geht es beim TSV 1860 nun weiter? Wir halten Sie in unserem News-Ticker auf dem Laufenden.

Jörg Heinrich

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Kommentare