1. Startseite
  2. Sport
  3. TSV 1860

Vor Auswärtsspiel bei 1860: Braunschweig feuert Pedersen und holt Trainer mit CL-Erfahrung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Henrik Pedersen ist nicht mehr Trainer von Eintracht Braunschweig.
Henrik Pedersen ist nicht mehr Trainer von Eintracht Braunschweig. © dpa / Peter Steffen

Eineinhalb Wochen vor dem Duell mit dem TSV 1860 hat sich Eintracht Braunschweig von Henrik Pedersen getrennt. Der neue Trainer bringt Erfahrung aus der Champions League mit.

Braunschweig - Drittliga-Schlusslicht Eintracht Braunschweig hat André Schubert als neuen Trainer verpflichtet. Das gab der Verein am Mittwoch kurz nach der Trennung von dem bisherigen Chefcoach Henrik Pedersen bekannt. Der 47 Jahre alte Schubert trainierte zuletzt Borussia Mönchengladbach in der Fußball-Bundesliga und unterschrieb in Braunschweig einen langfristigen Vertrag bis 2021.

Braunschweig ist der nächste Gegner des TSV 1860 in der 3. Liga, gastiert am 20. Oktober im Grünwalder Stadion. Gegen den Tabellenletzten aus Niedersachsen wollen die Münchner Löwen ihre Krise beenden.

„Ich freue mich sehr auf die Aufgabe bei der Eintracht“, sagte Schubert. „Es ist ein großer Traditionsverein mit einem sehr professionellen Umfeld und hervorragenden Bedingungen, der sich momentan in einer schwierigen sportlichen Situation befindet.“

André Schubert nahm als Coach von Borussia Mönchengladbach an der Champions League teil.
André Schubert nahm als Coach von Borussia Mönchengladbach an der Champions League teil. © picture alliance / dpa / Alejandro Garcia

Nach dem überraschenden Zweitliga-Abstieg im Mai steht die Eintracht auch in der 3. Liga auf dem letzten Tabellenplatz. Die Angst vor einem weiteren Abstieg bewog den Verein dazu, sich nach nur elf Spielen schon wieder von dem erst im Sommer verpflichteten Dänen Pedersen zu trennen.

„Es geht um die sportliche Zukunft des gesamten Vereins und unsere Existenz in der 3. Liga. Für die sportliche Wende wollen wir einen neuen Impuls setzen“, sagte Präsident Sebastian Ebel am Mittwoch nach einer Sitzung des Aufsichtsrates. Pedersen wurde genauso wie sein Co-Trainer Enric Vallès Egido beurlaubt.

dpa

Auch interessant

Kommentare